Stellungnahme der CDU

SELM Zum Interview in den Ruhr Nachrichten nehmen der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Hubert Zumbusch und der CDU-Fraktionsvorsitzende Dieter Kleinwächter wie folgt Stellung:

20.02.2008, 17:01 Uhr / Lesedauer: 1 min

Trotz der gescheiterten Kandidatur des Bürgermeisters in Greven haben wir auch damals die Zusammenarbeit nicht aufgekündigt und gemeinsam an den Aufgaben für die Stadt Selm weitergearbeitet.

Trotz der gescheiterten Kandidatur des Bürgermeisters in Greven haben wir auch damals die Zusammenarbeit nicht aufgekündigt und gemeinsam an den Aufgaben für die Stadt Selm weitergearbeitet.

Es ist für uns selbstverständlich, dass der Bürgermeister sein Handeln entsprechend dem Gesetz und den Vorschriften für die Aufgaben eines Bürgermeisters und einer Verwaltung ausrichten muss. Dass Politik und Verwaltung dabei nicht immer die gleiche Meinung vertreten, gehört zu demokratischen Entscheidungsfindungsprozessen.

"Das Beste für unsere Stadt erreichen"

Die CDU ist weiterhin bestrebt, das Beste für unsere Stadt Selm zu erreichen. Daher ist jeder in seiner Funktion aufgefordert, seinen Beitrag für eine gute Zukunft in Selm zu erfüllen.

Dieses Ziel werden wir im Rat und in der Verwaltung nur erreichen können, wenn eine sachliche Zusammenarbeit aller Beteiligten gewährleistet ist. Dazu ist die CDU bereit."

Lesen Sie jetzt