Andrea Liapis, Architektin, erzählt bei uns im Video, was sich in der Stiftskirche alles verändert hat. © Mahad Theurer
Video

Stiftskirche Cappenberg: Architektin Andrea Liapis erklärt XXL-Sanierung

Die Stiftskirche in Cappenberg steht kurz vor der Wiedereröffnung. Was sich dort im Laufe des Umbaus verändert hat und welche Schwierigkeiten es gab, erklärt die Bauherrin uns im Video.

Die Kirchentüren in Cappenberg öffnen sich am Sonntag (16. Januar) erstmals wieder für die Öffentlichkeit. Um 10 Uhr wird die 900 Jahre alte Stiftskirche, die im Eigentum des Landes NRW ist, mit geladenen Gästen feierlich wiedereröffnet. Alle anderen sind am Sonntag um 14 Uhr zur Messe zum Gottfriedfest eingeladen.

Über den Autor
Volontär
Mahad Theurer, geboren 1989 in Witten, ist studierter Musikjournalist, davon abgesehen ist er stark sportbegeistert und wohnt als Schalke-Fan manchmal einfach in der falschen Stadt. Aber Ruhrgebietscharme, den es zu beschreiben gilt, haben Dortmund und Umgebung auch reichlich.
Zur Autorenseite
Mahad Theurer

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.