Straßenlaternen in Selm und vielen Städten ausgefallen

Fehler in der Steuerung

In Selm und vielen weiteren Städten in Westfalen ist am Dienstagabend die Straßenbeleuchtung komplett ausgefallen. Zunächst standen Bürger, Behörden und örtliche Stromversorger vor einem Rätsel. Dann konnte der Fehler eingegrenzt werden.

SELM

, 02.06.2015, 23:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Wittekindstraße in Dortmund wird nur von den Auto-Scheinwerfern beleuchtet. Die Straßenbeleuchtung ist ausgefallen.

Die Wittekindstraße in Dortmund wird nur von den Auto-Scheinwerfern beleuchtet. Die Straßenbeleuchtung ist ausgefallen.

Nach ersten Informationen des Dortmunder Stromversorgers DEW21 soll das Problem im Netz der Westnetz AG liegen. Sie betreibt das übergeordnete Stromnetz in der gesamten Region.

Fehler bei Westnetz bestätigt

Am späten Abend bestätigte Westnetz-Sprecher Sebastian Ackermann den Fehler. Er sei in einer Steuerungsanlage von Westnetz in Arnsberg aufgetreten. Dort wird die Straßenbeleuchtung für viele Städte an- und ausgeschaltet. Ampeln oder Privathaushalte seien nicht betroffen, sagte er.

Ein kompletter oder teilweiser Ausfall der Straßenbeleuchtung wurde zunächst gemeldet aus den Städten Dortmund, Bochum, HammWerne, UnnaSelm, Olfen, Nordkirchen. Später am Abend gab es entsprechende Berichte aus weiteren Kommunen im Münsterland wie Vreden, Stadtlohn und Ahaus

Anrufe von besorgten Bürgern

Die Polizei-Leitstellen in den betroffenen Städten erreichten am Abend viele Anrufe von besorgten Bürgern. In Dortmund gab es nach Informationen der Leitstelle zunächst keine Berichte über Unfälle oder kritische Situationen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt