Umbau des Sunshine in Selm beginnt im Sommer

Bauarbeiten am Jugendzentrum

Im Jugendzentrum Sunshine wird sich bald so einiges ändern. Im Sommer werden dort die Bagger anrollen. Acht bis zehn Monate soll der Umbau dauern. Danach soll der Treffpunkt vor allem barrierefrei sein. Doch das wird nicht die einzige Änderung bleiben.

SELM

, 10.03.2017, 07:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Sunshine wird ab dem Sommer umgebaut.

Das Sunshine wird ab dem Sommer umgebaut.

Zwei Millionen Euro stehen für Umbaumaßnahmen am Jugendzentrum Sunshine zur Verfügung. „In der nächsten Woche erhalten wir eine erste Kostenschätzung, auf die wir gespannt warten“, erklärte Beigeordnete Sylvia Engemann am Mittwoch im Jugendhilfeausschuss. Den Kostenrahmen wolle man auf jeden Fall einhalten.

Haupteingang wird nach hinten verlegt

Sunshine-Mitarbeiterin Christine Ambrosi stellte der Politik die Entwürfe vor. „Das Sunshine wird barrierefrei, der Haupteingang wird nach hinten verlegt“, so Christine Ambrosi, denn dann habe man einen Blick auf den Campus und die Skateranlage. Die Skater könnten so auf ihren Boards bis zum Eingang fahren. Ambrosi: „Die Anschrift wird dann auch Campus sein.“ Sie betonte, die Grundrisse würden bestehen bleiben, doch werde sich auf den einzelnen Ebenen viel verändern.“ Durch mehr Fenster solle es auch heller werden.

Im Keller wird der Heizungsraum in den jetzigen Töpferraum verlegt. Ambrosi: „Der neue Töpferraum soll im Keller bleiben, aber größer werden.“ Und das Tonstudio solle direkt neben dem Probenraum entstehen. Die Büroräume sind für die erste Etage vorgesehen. „Uns freut, dass es auch einen Besprechungsraum geben wird“, erklärte die Mitarbeiterin.

Acht bis zehn Monate Bauzeit geplant

Wolfgang Strickstrock von der Verwaltung betonte, man werde umfangreiche Umbauarbeiten im Bestand vornehmen. Erneuert werden sollen die Elektrik- und Heizungsanlage. Strickstrock erklärt, ein Bauzeitenplan liege noch nicht vor, doch könnten die Arbeiten nach den Sommerferien beginnen. „Wir rechnen mit einer Bauzeit von acht bis zehn Monaten“, so Strickstrock. Die Neueröffnung solle so im kommenden Jahr mit einer verspäteten Feier zum 30-jährigen Bestehen stattfinden. Das jetzige Sunshine wurde 1987 eröffnet.

Das Team Jugendförderung soll während des Umbaus in die Pestalozzischule ziehen. Dort sollen auch die Angebote für die Jugend stattfinden. Wie Wolfgang Strickstrock erklärte, erhalte das Team Tagespflege während dem Umbau Räume im städtischen Gymnasium.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt