Unplugged am Beckenrand: Selmer Freibad startet neue Reihe

Freibad Selm

Ein bisschen schwimmen und dazu entspannt Musik hören. Das ist bei der neuen Reihe „Unplugged am Beckenrand“ möglich. Los geht es Ende Juli.

Selm

, 16.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Unplugged am Beckenrand: Selmer Freibad startet neue Reihe

Die Band Effektief spielt Bank-Rock in deutscher Sprache. © Geschwinder, Sabine

Musik im Freibad. Das gibt es am Samstag, 27. Juli. Dann lädt das Selmer Freibad erstmals zum Konzert „Unplugged am Beckenrand“ ein. Dazu geladen ist die Punk-Rock-Band Effektief, die Songs auf Deutsch spielt. Allerdings mit etwas weniger Lautstärke, schließlich spielt die Band ja unplugged, also ohne elektronische Verstärkung.

„Das ist eine neue Aktion“, erklärt Markus Jungeilges, der Geschäftsführer des Selmer Freibads. Die Badegäste könnten sich entspannt die Musik am Beckenrand anhören und dabei nett etwas trinken. Dabei wird es zum Beispiel Altbierbowle oder auch das alkoholfreie Saftgetränk Kiba (Kirsch-Bananensaft) geben. Los geht es um 16 Uhr. Es gelten die regulären Eintrittspreise.

Weitere Konzerte denkbar

Wenn das Konzert gut ankommt, wäre es denkbar, dass das Format weitergeht und nach weitere Bands für die Unplugged-Sessions ins Freibad eingeladen werden. „Es ist ein Testlauf“, sagt Jungeilges.

Eine Woche zuvor, am Sonntag, 21. Juli, gibt es bereits ein Familienevent im Freibad. An diesem Tag spendieren die Ruhr Nachrichten allen Kindern unter 16 Jahren den Eintritt ins Freibad. Dazu gibt es viele Spiele und Aktionen, unter anderem werden am Nachmittag 300 Wasserbälle ins Becken gelassen.

Lesen Sie jetzt