Untersuchungen zum tödlichen Unfall dauern an

Kein Alkohol, keine Drogen

Weiterhin unklar ist die Ursache für den schweren Verkehrsunfall am Donnerstagabend auf der Lüdinghauser Straße kurz hinter dem Ortsausgang Selm.

SELM

von Von Malte Woesmann

, 25.03.2011, 11:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Der Unfallfahrer ist noch nicht vernehmungsfähig“, berichtete Polizeipressesprecher Martin Volkmer auf Anfrage unserer Zeitung.Ergebnis der Blutprobe Die durchgeführte Blutprobe ergab aber, dass der 20-Jährige aus Steinfurt weder Alkohol noch Drogen konsumiert hatte. Die Untersuchungen zu dem Unfall dauern daher an. Bis in die frühen Morgenstunden war die Lüdinghauser Straße im Bereich der Unfallstelle gesperrt. Mitarbeiter von Straßen.NRW waren lange damit beschäftigt, Öl und Betriebsmittel abzustreuen und die Unfallstelle zu säubern.Der 20-Jährige kam wie berichtet am Donnerstagabend von der Fahrbahn ab und geriet in den Gegenverkehr. Dort stieß er mit dem PKW eines 49-jährigen Mannes aus Nordkirchen zusammen, der noch an der Unfallstelle verstarb.

Lesen Sie jetzt