Elke Wulfert und ihre Mitarbeiter bereiten für Sonntag Valentinsgestecke vor.
Elke Wulfert und ihre Mitarbeiter bereiten für Sonntag Valentinsgestecke vor. © Elke Wulfert
Coronavirus

Valentinstag in Selm: „Wir wissen alle noch nicht, was da kommt“

Eine Rose zum Valentinstag ist der Geschenkeklassiker schlechthin. In den Selmer Blumengeschäften hofft man auf ein gutes Geschäft mit dem Tag der Liebe, trotz Schnee und Coronavirus.

Valentinstag steht vor der Tür und in einem normalen Jahr ist der Tag der Liebe einer der Umsatzstärksten für Blumenläden und Schokoladenhändler. Auch in den Selmer Geschäften gibt es spezielle romantische Gestecke anlässlich des 14.2. Martin Kersting ist in vierter Generation Inhaber von Blumen Kersting in der Selmer Altstadt und hofft auf Kunden am Sonntag: „Wir warten auf die Leute, die da kommen. Wenn der Valentinstag auf einen Sonntag fällt, ist das natürlich unvorteilhaft.“

Keine Veranstaltungen mehr

Über die Autorin
Redakteurin
Jahrgang 2000. Ist in Bergkamen aufgewachsen und nach Dortmund gekommen, um die große, weite Welt zu sehen. Überzeugte Europäerin mit einem Faible für Barockmusik, Politik und spannende Geschichten
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.