Weihnachtssingen nach Weihnachten in Bork - und alle können mitsingen

Konzert

Traditionell lädt der Kirchenchor St. Stephanus Bork wieder zum gemeinsamen Singen ein. Wer auch nach den Weihnachtsfeiertagen Lust hat, Weihnachtslieder zu singen, ist genau richtig.

Bork

, 31.12.2019, 16:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Weihnachtssingen nach Weihnachten in Bork - und alle können mitsingen

In der Borker St. Stephanus Kirche werden Weihnachtslieder gesungen. © Marie Rademacher

Die Antwort, ob sie auch nach den Weihnachtsfeiertagen noch Lust auf Weihnachtslieder hat, beantwortet Ulrike Sievers, die Vorsitzende des Kirchenchors St. Stephanus Bork, wie aus der Pistole geschossen: „Ja, ja, auf jeden Fall.“ Seit etwa 15 Jahren lädt der Chor Interessierte dazu ein, nach Weihnachten noch einmal gemeinsam Weihnachtslieder zu singen.

Begleitung an der Orgel

Der Termin für das diesjährige Singen ist am Sonntag, 5. Januar, um 17 Uhr in der Stephanuskirche Bork. Gesungen werden dabei Lieder aus dem Gesangbuch Gotteslob. Zum Beispiel „Es ist ein Ros‘ entsprungen“ oder „Oh du Fröhliche“. Englische Charthits, wie zum Beispiel „Last Christmas“ sind aber nicht dabei.

Begleitet werden die Sänger an der Orgel, also Schüchternheit kommt bei den gemeinsam Singenden gar nicht auf, wie Ulrike Sievers bestätigt. Zwei Lieder werden vom Kirchenchor gesungen.

Während die Weihnachtszeit für viele Menschen gefühlt nach dem zweiten Weihnachtstag endet, dauert sie für die Kirchen deutlich länger. In der Evangelischen Kirche endet sie mit der Erscheinung des Herrn am 6. Januar. Für die katholische Kirche ist sie zum Fest der Taufe des Herrn, am Sonntag nach dem 6. Januar zu Ende. In diesem Jahr also der 12. Januar.

Lesen Sie jetzt