Wie ist der aktuelle Stand der Bauarbeiten an der ehemaligen Aral-Tankstelle?

rnBauprojekt

Ein großer Erdhügel ist auf dem Gelände in Selm zu sehen, wo früher Aral-Tankstelle und Autohaus Rüschkamp standen. Wie ist der aktuelle Stand der Bauarbeiten?

Selm

, 29.06.2020, 20:15 Uhr / Lesedauer: 2 min

Seit Anfang April ist das Gebäude der ehemaligen Aral-Tankstelle an der Kreisstraße Geschichte. Abgerissen. Seitdem hat sich auf dem Gelände, auf dem neben der Tankstelle früher auch das Autohaus Rüschkamp stand, sichtlich etwas getan. Erdhügel sieht man aktuell auf dem Gelände, Grundrisse der Gebäude sind schon grob erkennbar. Zwei Supermärkte sollen hier entstehen.

Ein Jahr Bauzeit - wenn alles gut läuft

„Wir sind bisher im Zeitplan“, sagt Sven Klagge vom Investor Ten Brinke auf Anfrage. Sanierungsarbeiten seien soweit abgeschlossen. Belasteter Boden sei abgefahren worden. Die jetzt sichtbaren Erdhügel werden teilweise abgefahren und teilweise wieder verbaut, so Klagge. „Als nächstes kommen die Arbeiten für die Fundamente. Wenn die abgeschlossen sind, folgt der Hochbau“, so Klagge.

Eine Tankstelle und ein Burger King entstehen an der Kreisstraße in Selm.

Eine Tankstelle und ein Burger King entstehen an der Kreisstraße in Selm. © Günther Goldstein

Auf einen genauen Fertigstellungstermin wollte sich Klagge nicht festnageln lassen. Ursprünglich stand Frühjahr 2021 im Raum. „Wenn alles gut läuft, brauchen wir für den Bau ein Jahr“, erklärt Klagge. Wenn alles gut laufe: Das heißt in dem Fall, dass alle Materialien, Güter und auch Arbeitskräfte verfügbar seien. „Dass kann man aber gerade in Corona-Zeiten nicht so genau sagen“, so Klagge.

Rewe und Aldi werden auf dem Gelände gebaut

Auf dem Gelände soll ein Rewe mit 1800 Quadratmeter Verkaufsfläche und ein 80 Quadratmeter großer Backshop sowie ein Aldi mit einer Verkaufsfläche von 1300 Quadratmetern entstehen. Für den Aldi an der Alten Zechenbahn wird es ein Umzug sozusagen „in die erste Reihe“ an die Kreisstraße. Der alte Standort wird dann schließen, sobald der Neubau bereit steht.

Grob kann man die Grundrisse schon erkennen.

Grob kann man die Grundrisse schon erkennen. © Günther Goldstein

Für die Aral-Tankstelle, die zuvor 30 Jahre auf dem Gelände stand, hatte Betreiber Ralf Otto keinen neuen Standort in Selm ins Auge gefasst. Die Tankstelle hatte am 14. Dezember 2019 ihren letzten Öffnungstag. Eine neue Tankstelle wird es aber dennoch geben.

Nur wenige 100 Meter weiter am Kreisverkehr Kreisstraße/Alte Zechenbahn wird eine Tankstelle des Betreibers HEM gebaut. Auch hier laufen die Arbeiten gerade auf Hochtouren. Eine Eröffnung ist dort bereits für die 35. Kalenderwoche, also Ende August geplant, hatte Tamoil-Sprecherin Marion Menken unserer Redaktion Mitte Juni gesagt.

Auf dem Gelände wird zudem auch eine Filiale der Fast-Food-Kette Burger King gebaut. Hier peile man an, im September mit den Arbeiten fertig zu sein, hatte Investor Joan Hendrik Rüschkamp unserer Redaktion ebenfalls Mitte Juni gesagt.

Lesen Sie jetzt