Wieder elf neue Infektionen im Kreis Unna - Selm auch betroffen

Corona-Krise

Die Zahl der bestätigten Neuinfektionen mit dem Coronavirus steigt derzeit weiter an. Auch Selm ist wieder davon betroffen.

Selm

, 06.08.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Elf neue Infektionen gibt es im Kreis Unna.

Elf neue Infektionen gibt es im Kreis Unna. © picture alliance/dpa

Die Kreisgesundheitsbehörde Unna teilt mit, dass am Donnerstag, 6. August, elf neu Infizierte gemeldet worden sind. Vier davon wohnen in Schwerte, zwei in Bergkamen und jeweils eine erkrankte Person wohnt in Fröndenberg, Lünen, Selm, Unna und Werne. Aktuell sind damit im Kreis 142 Personen mit Covid 19 infiziert, 777 gelten als genesen.

In Selm stieg die Gesamtzahl der Infizierten seit Mittwoch auf 63.

Fünf Selmer aktuell infiziert

In der Stadt sind derzeit fünf Menschen aktuell infiziert. 56 Menschen sind wieder gesund. Zwei Menschen sind am Coronavirus in Selm gestorben.

Seit Beginn der Corona-Krise gab es im Kreis Unna - Stand 6. August - 958 bestätigte Infektionen. Am Mittwoch waren es noch 947 gewesen. Die Zahlen waren in jüngster Zeit wieder stärker gestiegen.

Schwerte ist aktuell am stärksten im Kreis betroffen. Der Kreis-Gesundheitsbehörde ist am 4. August gemeldet worden, dass ein Bewohner aus einer städtischen Flüchtlingsunterkunft in Schwerte positiv auf Covid19 getestet wurde. Am Mittwoch, 5. August, wurden alle übrigen Bewohner und das Personal von der Kreis-Gesundheitsbehörde getestet, teilt die Pressestelle mit. Seit Donnerstag liegen die Ergebnisse vor: Es gibt drei weitere Corona-Fälle, und damit insgesamt vier. Für alle Bewohner sei eine Quarantäne angeordnet worden. Die Ermittlung von Kontaktpersonen außerhalb der Einrichtung laufe derzeit weiter.

Lesen Sie jetzt