Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zum Ferienfreizeitende gab es Abkühlung im Freibad

Fotostrecke

Nach drei Wochen endete die Ferienfreizeit Selm am Freitag im Freibad. Sah es am Morgen noch nach viel Regen und Gewitter aus, so konnten die Kinder am Nachmittag bei strahlendem Sonnenschein ausgelassen toben. Wir waren mit der Kamera dabei.

SELM

, 07.08.2015 / Lesedauer: 2 min
Zum Ferienfreizeitende gab es Abkühlung im Freibad

Die Rutsche im Freibad Selm sorgte bei den Kindern für viel Spaß.

Und für diesen Sonnenschein haben die 100 Kinder viel gearbeitet: Denn gegen den halbstündigen Sonnentanz hatten Wolken und Gewitter nicht mehr viel entgegenzusetzen. Neben dem freien Eintritt sorgte Dirk Gerstner, Geschäftsführer des Bürgerbades, auch noch für ganz viel anderen Spaß. Da wurde die aufblasbare Riesenkrake ins Wasser gelassen oder eine „Slackline“, eine Leine zum balancieren über das Becken gespannt. 

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So tobten die Kinder zum Ferienende im Freibad

Zum nahenden Ferienende konnten sich die Kinder noch mal im Selmer Freibad richtig austoben. Bei strahlendem Sonnenschein und warmen Temperaturen konnten sie Abkühlung im Wasser suchen.
07.08.2015
/
Möge der Kampf beginnen: Ganze Wasserschlachten wurden ausgefochten.© Foto: Johanna Keck
3 - 2 - 1- Los! Mit viel Fahrt ins Wasser.© Johanna Keck
Anstehen auf dem Rutschenturm© Johanna Keck
Alles im Blick: über 20 Aufsichtspersonen schauten nach den Kindern.© Johanna Keck
Balancieren konnten die Kinder auf einer Leine über dem Nichtschwimmerbecken.© Johanna Keck
Luxus: Die Kinder der Freizeit hatten das ganze Freibad für sich allein.© Johanna Keck
Die vielen Spielzeuge kamen gut an.© Johanna Keck
Und ab geht's© Johanna Keck
Charlotte Seier, Koordinatorin des Spielmobils, ist am letzten Tag glücklich.© Johanna Keck
Julian (links) und Patrick machen eine Pause, sie finden die Freizeit "richtig cool".© Johanna Keck
Die Rutsche im Freibad Selm sorgte bei den Kindern für viel Spaß.© Johanna Keck
Nach der Pause geht es dann los zum Tauchgang.© Johanna Keck
Surfen wie auf dem Meer© Johanna Keck
Schlagworte Selm

Birgit Kalender vom Verein Ganz Selm zog eine Bilanz, die sich sehen lassen kann: „Keine größeren Zwischenfälle, keine Verletzungen und so viel Engagement und Sponsoren wie noch nie.“ 30 Betreuer haben täglich ein Programm gestrickt. Neben Ausflügen in den Zoo oder einem Fahrradtraining wurde auch um und auf der Arche – dem Spielschiff auf dem Pestalozzischulhof – ganz viel gebastelt, getobt und kreativ gestaltet.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt