Zwei Verletzte bei Zusammenstoß vor der Kita in Bork

Verkehrsunfall

Vor der Kita St. Trinitatis ist es am Mittwochmittag zu einem Zusammenstoß gekommen, der zwei Verletzte forderte. Unter ihnen ist auch ein Kind.

Bork

, 28.08.2019, 17:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei Verletzte bei Zusammenstoß vor der Kita in Bork

Der gelbe Zaun begrenzt das Gelände der Kita St. Trinitatis. Die Markierungen auf der Straße kennzeichnen das Unfallgeschehen. © Frank Bussmann

Es ist kurz nach 12 Uhr, als ein 40-jähriger Vater am Mittwoch (28. August) sein Kind von der Kita St. Trinitiatis abholt. Die Fahrt nach Hause endet abrupt - und für das Töchterchen schmerzhaft.

Wie die Polizei berichtet, ist der Vater zu dieser Zeit auf der Humboldtstraße in Richtung Droste-Hülshoff-Sraße unterwegs. Vor der Kita hält er sein Auto an und parkt auf dem dazu ausgewiesenen Parkstreifen - allerdings entgegen der Fahrtrichtung. Er steigt aus und holt seine Tochter ab. Als er wieder startet, um mit dem Kind nach Hause zu fahren, passiert es.

Der Mann habe wenden wollen, so die Polizei. Der Plan: die Humboldtstraße in Richtung Waltroper Straße wieder verlassen. Bei diesem Wendemanöver stößt er frontal zusammen mit einem anderen Auto: das Fahrzeug einer 59-jährigen Selmerin.

Schuldfrage ist für die Polizei geklärt

Für die Polizei steht fest, wie es zu diesem Unfall gekommen ist. Der Vater habe die Frau in ihrem Wagen übersehen, heißt es im Bericht der Kreispolizeibehörde Unna. Die Wucht des Aufpralls hat Folgen.

Sowohl das kleine Mädchen aus der Kita als auch die 59-jährige Fahrerin des anderen Autos erleiden Verletzungen - zum Glück aber nur leichte. Nach ambulanter Behandlung an der Unfallstelle und später im Krankenhaus sind beide wieder zuhause. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf 5500 Euro.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt