Videokonferenzen mit den Schülern gehören jetzt zum Schulalltag. Hier konferiert Stefan Vogel, Konrektor der Overbergschule, mit seiner Klasse.
Videokonferenzen mit den Schülern gehören jetzt zum Schulalltag. Hier konferiert Stefan Vogel, Konrektor der Overbergschule, mit seiner Klasse. © Christine Jücker
Distanzunterricht

Zwischenbilanz zum Distanzunterricht in Grundschulen: Überwiegend positiv

Die erste Schulwoche im Distanzunterricht ist auch in Selm rum. Am Anfang hat es technische Probleme gegeben. Wie ist die Woche an den Selmer Grundschulen weiter gelaufen?

Mit Ende der Weihnachtsferien am Montag, 11. Januar, war der Präsenzunterricht an den Selmer Schulen ausgesetzt worden. Seitdem ist Distanzunterricht das Mittel, um Schülern Lerninhalte nahe zu bringen: Lehrkräfte kommunizieren mit ihren Schützlingen per Videokonferenzen, Schüler brauchen nicht zur Schule zu gehen, sondern nehmen am sogenannten Homeschooling teil, also dem Unterricht zuhause. Wie hat sich das Ganze an den Selmer Grundschulen innerhalb der Schulen entwickelt? Wir haben nachgefragt.

iPads stehen am Montag, 18. Januar, zur Verfügung

Chance für die Zukunft

Stadt: Weg der Digitalisierung konsequent verfolgen

Über den Autor
Redakteur
Ich finde meine Themen auf der Straße und bin deshalb gerne unterwegs.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.