Hilfe
 

 

Lesen und navigieren

Um durch eine eZeitungs-Ausgabe zu navigieren, haben Sie fünf Möglichkeiten:

  • Sie wischen von Seite zu Seite.
  • Mittig, im Fuß der App finden Sie das Inhaltsverzeichnis. Wenn Sie es antippen, öffnet sich eine Übersicht aller Seiten.
  • Im Kopf finden Sie den Punkt „Ressorts“. Dort sind die Ressorts der Zeitung aufgelistet - in der Reihenfolge ihres Erscheinens im Blatt.
  • Haben Sie einen Artikel geöffnet, befindet sich am Fuß des kleinen Fensters eine Leiste, die Sie zum vorangegangenen und zum nächst folgenden Artikel führt.
  • Oberhalb eines geöffneten Artikels finden Sie außerdem noch einmal das Inhaltsverzeichnis – diesmal jedoch nicht in der Seitenansicht, sondern in Textform.

Um einen Artikel zu lesen, tippen Sie ihn an. Er öffnet sich in einem Extrafenster. Über das Vollbildsymbol können Sie die Artikelansicht noch einmal vergrößern. Mit einem Klick auf das „Schließen“-Kreuz beenden Sie diese Ansicht.

Bilder können Sie nicht in einem Extrafenster öffnen. Damit die App nicht unnötig groß ist und schnell lädt, haben wir auf große Bilder verzichtet. Sie können die gesamte Seite vergrößern, indem Sie die klassische iPad-Funktion nutzen und sie mit den Fingern aufziehen.

zurück

 

Laden und aktualisieren

Wenn Sie ein Abonnement haben, wird die aktuelle Ausgabe automatisch nachts geladen. Voraussetzung ist, dass sich Ihr Tablet im WLAN befindet und gleichzeitig geladen wird d.h. als Stromnetz angeschlossen ist.
 
Kaufen Sie eine Einzelausgabe, beginnt der Download mit  Tippen auf die gewünschte Ausgabe. Sie können ihn mit der Pause-Taste unterbrechen. Ein erneutes Antippen, und er läuft weiter. Abgebrochene Ladevorgänge können jederzeit fortgesetzt werden.
 
Wenige Sekunden, nachdem die ersten Seiten geladen sind, wechselt die App automatisch in die Seitenansicht und Sie können die ersten Seiten bereits lesen. Die Balkengrafik zeigt an, wenn die Ausgabe komplett geladen ist.

zurück

 

Löschen und Löschschutz

Unter „Meine Ausgaben“ sehen Sie alle von Ihnen gekauften ePaper-Ausgaben. Unter dem Punkt „Bearbeiten“ stehen Ihnen die Funktionen „Löschschutz“ und „Löschen“ zur Verfügung.

Mit einem Antippen des Schloss-Symbols aktivieren Sie den Löschschutz: Die Ausgabe kann nun nicht mehr aus Versehen gelöscht werden. Ist der Löschschutz nicht gesetzt, werden Ausgaben je nach Voreinstellungen (im Menü „Einstellungen) automatisch entfernt.

Mit Antippen des Kreuz-Zeichens können Sie einzelne Ausgaben jederzeit von Hand löschen. Achtung: Es erfolgt keine Frage zur Bestätigung.

zurück

 

Merkliste und Lesezeichen

Sie haben die Möglichkeit, Artikel zu markieren und auf diesem Wege einer Merkliste hinzuzufügen.

Um einen Artikel zu markieren, müssen Sie ihn in der Volltext-Ansicht geöffnet haben. Im Artikelfenster sehen Sie dann links oben den Lesezeichen-Knopf. Tippen Sie ihn an, um den Artikel zu ihrer Merkliste hinzuzufügen.

Ihre Merkliste befindet sich auf der Startseite der App. Um aus einer Ausgabe dorthin zu gelangen, klicken Sie auf den Zurück-Knopf links oben. In der Fußleiste sehen Sie nun als zweiten von links das Symbol der Merkliste. Klicken Sie darauf: Sie sehen alle Artikel, auf die Sie ein Lesezeichen gesetzt haben, in der Übersicht.

Achtung: Wenn Sie eine Ausgabe löschen, in der sich ein gemerkter Artikel befindet, wird auch der Artikel gelöscht.

Um einen Artikel von der Merkliste zu entfernen, tippen Sie oben links auf „Bearbeiten“. Der Artikel bekommt ein rot-weißes „Einfahrt verboten“-Zeichen – d.h., dass er geschützt ist. Um ihn zu löschen, berühren Sie das Zeichen. Es erscheint ein „Löschen“-Knopf, mit dem Sie den Artikel von Ihrer Merkliste entfernen.

Wenn Sie mit dem Bearbeiten der Merkliste fertig sind, klicken Sie links oben auf „Fertig“.

zurück

 

Archiv und Suche

Wenn Sie sich auf der Startseite der App befinden, sehen Sie in der Fußleiste das Symbol „Suche“. Es handelt sich um eine Volltextsuche: Wenn Sie ein Wort eingeben, werden alle vorhandenen Artikel nach diesem Wort durchsucht. Eine Suche von Wortkombinationen ist nicht möglich; aus Gründen der besseren Performance der App handelt es sich um eine einfache String-Suche.

Die Suche finden Sie, wenn Sie eine Ausgabe geöffnet haben, auch in der Kopfleiste der App. Klicken Sie dazu auf das Lupen-Symbol.

Auf der Startseite finden Sie alle Ausgaben, die Sie bislang heruntergeladen haben – es sei denn, Sie haben zwischendurch welche gelöscht. Sie finden die Bereiche „Alle Ausgaben“ und „Meine Ausgaben“.  Für Abonnenten ist die Auswahl identisch, wenn Sie nur Einzelausgaben gekauft haben, sehen Sie unter „Alle Ausgaben“ die weiteren verfügbaren Ausgaben.

zurück

 

Spezielle Einstellungen

Wenn Sie sich auf der Startseite der App befinden, sehen Sie in der Fußleiste ganz rechts das Symbol „Einstellungen“. Dort können Sie einige grundsätzliche Einstellungen vornehmen, die die Nutzung der App betrifft:

  • Allgemeine Informationen: Hier finden Sie Informationen zur Programmversion dieser eZeitungs-App und Ihres Geräts.
  • Speicherbelegung: Sie sehen, wie viel Speicherplatz belegt und wie viel noch frei ist.
  • Kontakt: An dieser Stelle können Sie mit uns Kontakt aufnehmen. In der Signatur der E-Mail werden automatisch Informationen zu Ihrem Gerät eingetragen, z.B. die Version Ihres Betriebssystems. Die Angaben sind wichtig für uns, um Ihnen bei technischen Problemen schnell zu helfen.
  • Benachrichtigung: Sie möchten eine Push-Mitteilung, wenn die aktuelle Ausgabe geladen ist, aber bitte nicht mitten in der Nacht? Hier können Sie die Uhrzeit einstellen.
  • Benutzerinformationen: Wenn Sie ein Abonnement haben, sehen Sie hier Ihren Nutzernamen.

zurück

 

Abonnement

Sie haben die Möglichkeit, Einzelausgaben der eZeitung zu erwerben oder ein Abonnement abzuschließen.

Die Einzelausgabe kostet 1,79 Euro.

Ein Monatsabo als bestehender Print-Abonnent, d.h. als Vollabonnent der gedruckten Zeitung, kostet 3,90 Euro monatlich.

Sie können Ihr Abonnement auf unterschiedlichen Geräten nutzen; jeweils ein Gerät pro Geräteklasse haben Sie frei. Das heißt konkret: Sie können mit Ihrer Anmeldung die eZeitung sowohl auf einem iPad, einem iPhone, einem Android Tablet und einem Android Phone nutzen - gleichzeitig mit demselben Account. Sie können Ihre eZeitung jedoch nicht auf zwei iPads gleichzeitig mit demselben Account nutzen.

Für alle anderen kostet ein Monatsabo der eZeitung 19,90 Euro (App-Store: 19,99 Euro). Wenn Sie Ihr Abonnement über unsere Webseite abschließen, haben Sie den Vorteil, dass es preiswerter ist und Sie auch die Desktop-Version der eZeitung nutzen können – die eZeitung also auch an Ihrem Rechner lesen können.

Über das Standard-Abonnement hinaus bieten wir eZeitungs-Abonnements in Kombination mit verschiedenen Tablets. Weitere Informationen dazu finden Sie auf unserer Webseite.

Wenn Sie Fragen zu Ihrem Abonnement haben, erreichen Sie uns kostenfrei aus allen Netzen unter +498006655443 (montags bis freitags 6.30 bis 18.30 Uhr, samstags 7 bis 12 Uhr). Oder schreiben Sie eine E-Mail an app@ruhrnachrichten.de.

zurück

 

Feedback und Kontakt

Haben Sie Fragen zur eZeitung oder wünschen Sie Beratung? Sie erreichen uns kostenfrei aus allen Netzen unter +498006655443 (montags bis freitags 6.30 bis 18.30 Uhr, samstags 7 bis 12 Uhr). Oder schreiben Sie eine E-Mail an app@ruhrnachrichten.de.

zurück

 

FAQ

Warum kann ich Bilder nicht größer öffnen?
Jedes Bild, das Sie in der eZeitung sehen, benötigt Speicherkapazität. Je größer die Bilder sind, die in der App vorgehalten werden, desto länger dauert das Herunterladen einer Ausgabe. Um die Ladezeiten zu verkürzen, haben wir auf eine Großdarstellung der Bilder verzichtet. Wenn Sie sie größer betrachten möchten, nutzen Sie die Vergrößerungsfunktion des iPads, indem Sie die Seite mit zwei Fingern aufziehen.
 

Warum lassen sich vereinzelte Artikel nicht anklicken?
Das hat technische Gründe: Anklickbar sind nur Textartikel. Grafische Inhalte – dazu gehören auch bestimmte tabellarische Inhalte wie das Fernsehprogramm – öffnen sich nicht in einem Extrafenster. Wenn Sie sie vergrößern möchten, können Sie die Seite mit ihren Händen aufziehen. Natürlich passiert uns zwischendurch auch mal ein technischer Fehler. Machen Sie uns gerne darauf aufmerksam und schreiben Sie uns eine Nachricht an app@ruhrnachrichten.de.
 

Auf wie vielen Geräten kann ich das ePaper nutzen?
Sie können Ihr Abonnement auf unterschiedlichen Geräten nutzen; jeweils ein Gerät pro Geräteklasse haben Sie frei. Das heißt konkret: Sie können die eZeitung sowohl auf einem iPad, einem iPhone, einem Android Tablet und einem Android Phone nutzen - gleichzeitig mit demselben Account. Sie können Ihre eZeitung jedoch nicht auf zwei iPads gleichzeitig mit demselben Account nutzen.
 

Ich habe mir einen Artikel gemerkt bzw. ein Lesezeichen gesetzt. Wo finde ich den Artikel jetzt?
Gehen Sie auf die Startseite der App. Dort sehen Sie in der Fußleiste den Knopf „Merkliste“. Auf der Merkliste befinden sich alle Artikel, die Sie mit einem Lesezeichen versehen haben.
 

Ein gemerkter Artikel ist weg. Wie kann das sein?
Gemerkte Artikel werden mit ihrer dazugehörigen Ausgabe gelöscht. Wenn Sie also zwischenzeitlich einmal Ausgaben gelöscht haben, befand sich der gesuchte Artikel mit großer Wahrscheinlichkeit in einer dieser Ausgaben.
 

Kann ich die eZeitung auch offline lesen?
Ja. Sobald die Ausgabe geladen ist, ist sie offline verfügbar.
 

Welche Lokalausgaben kann ich in der eZeitung lesen?
Als eZeitungsleser haben Sie Zugriff auf Ihre gewählte Lokalausgabe.
 

Kann ich unendlich viele Ausgabe speichern oder gibt es ein Limit?
Das Limit wird durch die Speicherkapazität Ihres Geräts begrenzt, nicht aber über die App. Achtung: Seit iOS 5 löscht Ihr Apple-Betriebssystem selbstständig Ausgaben, sollte der Speicher voll sein. Sie müssen die Ausgabe dann, falls gewünscht, neu laden.

zurück

 

Datenschutzerklärung nach der DSGVO

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG  
Westenhellweg 86-88
 44137 Dortmund
Tel: 0800 6655 443
E-Mail: datenschutz@mdhl.de

ist der Verantwortliche im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze. 


II.
Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten
Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

AGOR AG
Hanauer Landstr. 151-153
60314 Frankfurt am Main 
Tel: +49 (0) 69 - 9043 79 65
E-Mail: info@agor-ag.com
Website: www.agor-ag.com

 

 

 

III. Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung 
1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Personenbezogene Daten der Nutzer unserer Homepage erheben und verwenden wir grundsätzlich nur, soweit das zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website, unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. 
Grundsätzlich erfolgt die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer nur nach dessen Einwilligung. Eine Ausnahme von diesem Grundsatz gilt in den Fällen, in denen eine Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet oder die Einholung einer vorherigen Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ergeben sich grundsätzlich aus: 
Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bei Einholung einer Einwilligung der betroffenen Person. 
Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO bei Verarbeitungen, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, dienen. Miterfasst sind hier Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO bei Verarbeitungen, die zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich sind. 
Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO, falls lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen. 
Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist und die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht überwiegen.
3. Datenlöschung und Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine darüber hinaus gehende Speicherung kann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

IV. Nutzung unsere Produkte, Allgemeine Informationen 
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei jedem Aufruf unserer Produkte erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des Nutzers. Dabei werden folgende Information erhoben:  
(1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
(2) Das Betriebssystem des Nutzers
(3) Den Internet-Service-Provider des Nutzers
(4) Die IP-Adresse des Nutzers
(5) Datum und Uhrzeit des Zugriffs
(6) Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt 
(7) Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden
Die beschriebenen Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Es findet keine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers statt. 

2. Zweck und Rechtsgrundlage für die  Datenverarbeitung 
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch unser System ist erforderlich, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. 
Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. 
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die Erfassung ihrer personenbezogenen Daten zur Bereitstellung unseres Internetauftritts und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich. Eine Widerspruchsmöglichkeit des Nutzers besteht daher nicht. 

3. Dauer der Speicherung
Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Sofern Ihre Daten erfasst werden, um die Bereitstellung der Website zu gewährleisten, werden die Daten gelöscht, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. 
Werden Ihre Daten in Logfiles gespeichert, erfolgt die Löschung nach spätestens sieben Tagen. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich, wobei die die IP-Adressen der Nutzer in diesem Fall gelöscht oder verfremdet werden. Eine Zuordnung des aufrufenden Clients ist so nicht mehr möglich.

V. Ihre Rechte / Rechte des Betroffenen 
Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung haben Sie als Betroffener folgende Rechte: 

1. Auskunftsrecht
Sie haben das Recht, von uns als Verantwortliche die Information zu erhalten, ob wir personenbezogene Daten, die Sie betreffen, verarbeiten. 
Darüber hinaus könnten Sie über folgende Informationen Auskunft verlangen: 
(1) Zweck der Datenverarbeitung;
(2) die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten;
(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; 
(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
Schließlich haben Sie auch das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Fall können Sie Informationen über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung verlangen.
Ihren Auskunftsanspruch könnten Sie geltend machen unter: kunde@mdhl.de

2. Recht auf Berichtigung
Sollten die von uns verarbeiten und Sie betreffenden personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sein, haben Sie uns gegenüber ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung. Die Berichtigung wird unverzüglich vorgenommen.

3. Recht auf Einschränkung 
Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten kann in folgenden Fällen geltend gemacht werden:
(1) die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird für eine Dauer bestritten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
(2) die Verarbeitung ist unrechtmäßig und die Löschung der personenbezogenen Daten wird ablehnt, wobei stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt wird;
(3) der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, der Betroffene benötigt diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, oder
(4) der Betroffene hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber den Gründen des Betroffenen überwiegen.
Falls die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt wurde, dürfen diese Daten – abgesehen von ihrer Speicherung– nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
Bei Vorliegen einer Einschränkung der Verarbeitung nach den dargestellten Grundsätzen, werden Sie von uns unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung 
Bei Vorliegen der nachfolgend dargestellten Gründe können Sie verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. Der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen. Die Gründe sind: 
(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
(2) Die Verarbeitung ist auf eine Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO geschützt und Sie widerrufen die Einwilligung. Weitere Voraussetzung ist, dass es keine anderweitige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung gibt. 
(3) Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 Abs. 1 DSGVO) ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor. Eine weitere Möglichkeit ist, dass Sie einen Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO einlegen. 
(4) Die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten erfolgt unrechtmäßig. 
(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt. 
(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.
Haben wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als Betroffener die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben. 

Wir weisen darauf hin, dass das Recht auf Löschung nicht besteht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist
(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung
Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung geltend gemacht, wird wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ferner steht Ihnen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6.
Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben nach der DSGVO ferner das Recht, die uns bereitgestellten, Sie betreffenden personenbezogenen Daten, in einem strukturierten, gängigem und maschinenlesbarem Format zu erhalten. Weiterhin haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern
die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
Im Rahmen der Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie schließlich das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist sowie dabei Freiheiten und Rechte anderer Personen nicht beeinträchtigt werden.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
Ihnen steht das Recht zu, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Wir weisen darauf hin, dass durch den Widerruf der Einwilligung die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt wird. 

8.
Recht auf Widerspruch
Weiterhin haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Das Widerspruchsrecht gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. 
Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke der verarbeitet, steht Ihnen das Recht zu, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Bei einem Widerspruch gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
Sie haben ferner die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft (ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG) Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling
Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung steht Ihnen weiterhin das Recht zu, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Eine Ausnahme von diesem Grundsatz besteht allerdings, wenn die Entscheidung 
(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
(3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.
Erfolgt die Verarbeitung im Rahmen der in (1) und (3) genannten Fälle, so trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren. Hierzu gehört mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.
Die Entscheidung nach (1) – (3) dürfen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Sind Sie der Auffassung, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie schließlich das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes. 

VI. Elektronische Kontaktaufnahme 
Falls Sie uns kontaktieren, steht Ihnen auf unserer Homepage ein Kontaktformular zur Verfügung, welches Sie für die elektronische Kontaktaufnahme nutzen können. Die in die Eingabemaske eingegebenen Daten werden dabei an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:
- Die IP-Adresse des Nutzers
- Datum und Uhrzeit der Registrierung
- Vorname
- Nachnahme
- Straße
- Hausnummer
- Postleitzahl
- Ort
- E-Mailadresse
- Telefonnummer
- Abonummer

Ferner besteht die Möglichkeit, uns über die bereitgestellte E-Mail-Adresse zu kontaktieren. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. 
Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte findet in diesem Zusammenhang nicht statt,  die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Kommunikationsaufnahme verwendet.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient in diesem Zusammenhang allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.
Sollten während des Absendevorgangs weitere personenbezogene Daten verarbeitet werden, so dienen diese nur dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.
Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. 
Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Auch bei der Kontaktaufnahme per E-Mail Kontakt können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass in einem solchen Fall die Konversation nicht fortgeführt werden kann. 
Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

VII. Registrierung
Sie haben die Möglichkeit, sich auf unserer Homepage unter Angabe Ihrer personenbezogener Daten zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben, an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

Im Zeitpunkt der Registrierung werden zudem folgende Daten gespeichert:
- E-Mailadresse
- Name
- Vorname
- Geburtsdatum
Während des Registrierungsprozesses holen wir Ihre Einwilligung zur Verarbeitung dieser Daten ein, wobei Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO darstellt. 
Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Eine Registrierung des Nutzers ist für das Bereithalten bestimmter Inhalte und Leistungen auf unserer Website erforderlich.“
Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Internetseite aufgehoben oder abgeändert wird. 
Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Dauerschuldverhältnisse erfordern die Speicherung der personenbezogenen Daten während der Vertragslaufzeit. Zudem müssen Gewährleistungsfristen beachtet werden und die Speicherung von Daten für steuerliche Zwecke. Welche Speicherfristen hierbei einzuhalten sind, lässt sich nicht pauschal festlegen, sondern muss für die jeweils geschlossenen Verträge und Vertragsparteien im Einzelfall ermittelt werden.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung auf unserer Homepage aufzulösen. Ferner können Sie auch über Sie gespeicherten Daten jederzeit abändern lassen.  Ihre Registrierung können Sie in Ihrem User-Konto oder mit einer Mail an kunde@mdhl.de jederzeit löschen lassen.
Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen. 

VIII. App Analytics 
1. Einsatz von Google Analytics
Diese App benutzt Google Analytics, einen Analysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen.
Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.
Diese App verwendet Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Soweit den über Sie erhobenen Daten ein Personenbezug zukommt, wird dieser also sofort ausgeschlossen und die personenbezogenen Daten damit umgehend gelöscht.

Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO oder bei Einwilligung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. A DSGVO.
Informationen des Drittanbieters: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001. Nutzerbedingungen: http://www.google.com/analytics/terms/de.html , Übersicht zum Datenschutz: http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html , sowie die Datenschutzerklärung: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.
Diese Website verwendet Google Analytics zudem für eine geräteübergreifende Analyse von Besucherströmen, die über eine User-ID durchgeführt wird. Sie können in Ihrem Kundenkonto unter „Meine Daten“, „persönliche Daten“ die geräteübergreifende Analyse Ihrer Nutzung deaktivieren.

11. Einbindung von YouTube-Videos
Wir haben YouTube-Videos in unser Online-Angebot eingebunden, die auf http://www.YouTube.com gespeichert sind und von unserer Website aus direkt abspielbar sind. Diese sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, d. h. dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Erst wenn Sie die Videos abspielen, werden die in Absatz 2 genannten Daten übertragen. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss.
Durch den Besuch auf der Website erhält YouTube die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Dies erfolgt unabhängig davon, ob YouTube ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei YouTube nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. YouTube speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an YouTube richten müssen.
Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy . Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

zurück



AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Bezug der Zeitungstitel Ruhr Nachrichten, Dorstener Zeitung, Halterner Zeitung der Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG
- nachfolgend Verlag genannt -

Der Abonnement-Vertrag über den regelmäßigen Bezug des gewünschten Abonnements in gedruckter und/oder in digitaler Form kommt, sofern nichts anderes vereinbart ist, durch die der Bestellung des Abonnenten folgende Bestätigung des Verlags zustande. Ein Anspruch auf Vertragsschluss besteht nicht.

I. Zeitungs-Abonnement (gedruckte Ausgabe)
1. Nach Ablauf der vereinbarten Mindestvertragslaufzeit verlängert sich das Zeitungs-Abonnement automatisch auf unbestimmte Zeit, sofern der Bezugsvertrag nicht unter Einhaltung einer Frist von 3 Monaten in Textform zum Ende der Mindestvertragslaufzeit gekündigt wird. Danach kann die Kündigung, wie bei einem von vorneherein unbefristet abgeschlossenen Abonnementvertrag, in Textform zum Ende eines Quartals erfolgen und muss dem Verlag spätestens zum 5. des letzten Quartalsmonats vorliegen. Eine Kündigung ist zu richten an: Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG, Leserservice, Westenhellweg 86-88, 44137 Dortmund. Nicht angerechnet auf die vereinbarte Mindestvertragslaufzeit werden Zeiten vorläufiger verlagsseitiger Lieferunterbrechungen (z. B. wegen Nichtzahlung) ab dem 1. Erscheinungstag sowie Lieferunterbrechungen (z. B. wegen Urlaub) ab dem insgesamt 25. Erscheinungstag. Bei Wiederaufnahme der Lieferung verschiebt sich das Enddatum der Mindestverpflichtungszeit um die Zeiten der Lieferunterbrechungen entsprechend nach hinten. Der Verlag behält sich vor, Bestellungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
2. Zeitlich befristete Abonnements enden mit Ablauf der vereinbarten Bezugszeit automatisch, ohne dass es einer Abbestellung bedarf. Diese Abonnements und etwaige Freilieferungen werden nicht auf die Mindestvertragslaufzeit des 12- bzw. 24-Monats-Abos angerechnet.
3. Der monatliche Bezugspreis versteht sich inkl. der jeweils gültigen Mehrwertsteuer und Zustellgebühren, bzw. Porto bei Postzustellung.
4. Die Bezugsgebühren sind – außer für zeitlich befristete Abonnements, welche keiner gesonderten Kündigung bedürfen und soweit nichts anderes vereinbart wurde – jeweils im Voraus zu Beginn des Monats des Abbuchungs- bzw. Abrechnungszeitraumes fällig. Die Zahlung erfolgt am 2. Werktag des Monats per Lastschriftverfahren (Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandates) und wird vom Konto des Kunden mit der Gläubiger-Identifikationsnummer DE09F1100000121057 eingezogen. Der Kunde kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die zwischen Kunden und dessen Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Spätestens wenn sich der Nutzer in Zahlungsverzug befindet, ist der Verlag berechtigt, die Bereitstellung des jeweiligen Produktes einzustellen, bzw. den Vertrag fristlos zu kündigen. Ein etwaiger Rabatt wird dem Zahlungsrhythmus entsprechend gewährt. Bei einer Bestellung abweichend vom Quartalsbeginn wird der Zeitraum bis zum Ende des Quartals berechnet.
5. Bei Lieferunterbrechungen (z. B. wegen Urlaub) erfolgt eine Rückerstattung der Bezugsgebühren ab dem 8. Kalendertag. Bei Reisen ist eine Lieferung der Zeitung an den Urlaubsort gegen Erstattung der Versandkosten (Porto) möglich, wenn die Urlaubsanschrift spätestens 2 Tage vor Antritt der Reise dem Verlag vorliegt. Alternativ kann der Kunde wählen, dass die Zeitung während seiner Ortsabwesenheit einer von ihm benannten dritten Person oder einer gemeinnützigen Einrichtung zur Verfügung gestellt wird oder er anstelle der gedruckten Ausgabe während seiner Urlaubsabwesenheit einen befristeten Zugang zur eZeitung erhält.
6. Der Studenten-Vorzugspreis – welcher für Vollzeitstudenten gewährt wird – kann  nur bei Vorlage einer gültigen Immatrikulationsbescheinigung für einen Bezug innerhalb des jeweiligen Verbreitungsgebietes gewährt werden. Der Bezieher eines Studentenabonnements ist verpflichtet, dem Verlag unaufgefordert zu Beginn des Semesters eine gültige Immatrikulationsbescheinigung zu übersenden. Liegt keine gültige Immatrikulationsbescheinigung vor, ist der Verlag berechtigt, den vollen Bezugspreis zu berechnen. Erstattungen bei verspäteter Vorlage sind nicht möglich.
7. Die Zeitungszustellung erfolgt, wenn nicht anders vereinbart, i.d.R. täglich von montags bis samstags. 
8. Erscheint das Abonnement aufgrund höherer Gewalt, insbesondere wegen Streik oder anderen Störungen des Arbeitsfriedens, nicht, so besteht kein Anspruch auf Leistung, Schadensersatz oder Minderung des Bezugspreises. Zustellmängel sind dem Verlag unverzüglich zu melden. Der Verlag haftet im Falle von Schadensersatzansprüchen, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, nach den gesetzlichen Bestimmungen. Der Verlag haftet auch nach den gesetzlichen Bestimmungen, wenn schuldhaft eine wesentliche Vertragspflicht verletzt wird. In diesem Falle ist die Haftung der Höhe nach auf den vorhersehbaren, typischerweise entstehenden Schaden begrenzt. Die zwingende Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Körpers, des Lebens oder der Gesundheit bleiben unberührt. Soweit vorstehend nicht etwas Abweichendes vereinbart wurde, ist die Haftung ausgeschlossen. Dies gilt auch für die Haftung von gesetzlichen Vertretern, Mitarbeitern und Erfüllungsgehilfen.
9. Hinsichtlich einer etwaig gewährten Abo-Prämie stehen dem Kunden die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche zu. Gewährleistungsansprüche sind vom Kunden ausschließlich bei der Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG geltend zu machen. Die Prämie wird an den Kunden per Nachnahme versandt. Mit Übergabe der Prämie kann ein einmaliger Nachnahmebetrag fällig werden, den der Kunde in bar zu zahlen hat. Die Höhe der jeweiligen Einmalzahlung ist den Angebotsbeschreibungen zu entnehmen. Verweigert der Kunde die Einmalzahlung, so wird ihm die Prämie nicht ausgehändigt und geht an den Verlag zurück. 
10. Die Prämie wird dem Kunden auflösend bedingt übereignet. Bedingung ist, dass der Vertrag nicht vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit vorzeitig beendigt wird. Bei vorzeitiger Vertragsbeendigung seitens einer der Vertragsparteien (Rücktritt, außerordentliche Kündigung, Widerruf etc.) und wenn der Kunde die wesentlichen Vertragspflichten trotz Mahnung nicht erfüllt, behält sich der Verlag vor, die Prämie Zug-um-Zug entsprechend der gesetzlichen Rücktrittvorschriften vom Kunden zurückzufordern.

II. eZeitungs-Abonnement, Nutzung des Internetauftritts der Tageszeitung
1. Der Verlag bietet im Rahmen einer eZeitung die Ausgabe der gedruckten Zeitung auch in digitaler Form an. Die eZeitung ist ein kostenpflichtiger Mehrwertdienst, der über das Internet zur Verfügung gestellt wird. Die eZeitung für das mobile Endgerät ist im Einzelverkauf oder als Abonnement über Apple und Google erhältlich. Der Datentarif und der Zugang zum Internet sind nicht Vertragsbestandteil. Das Abonnement der eZeitung kann einzeln oder als Kombinationsabo mit der gedruckten Ausgabe erfolgen.
2. Der Zugang zur eZeitung erfordert eine Anmeldung durch den Kunden. Der Nutzer ist verpflichtet, bei der Registrierung wahre Angaben zu machen. Der Zugang des Kunden erfolgt in der Regel passwortgeschützt im Wege der Datenfernübertragung unter Verwendung der dem Kunden zugeteilten Zugangsdaten (Benutzername und Passwort). Der Kunde ist verpflichtet, die Zugangsdaten geheim zu halten. Als Nutzer zugelassen sind unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen über 18 Jahre, juristische Personen und Handelsgesellschaften gem. § 6 HGB. Der Verlag ist berechtigt, Anmeldungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen. 
3. Sofern ein Kunde der gedruckten Ausgabe den Zeitungsbezug kündigt und ein vergünstigter Preis für die eZeitung aufgrund dieses Zeitungsbezuges gewährt wurde, ändert sich zum Zeitpunkt der Wirksamkeit der Kündigung des Zeitungsbezuges der Abonnementpreis der eZeitung. Ab diesem Zeitpunkt wird dem Bezieher der eZeitung der jeweils gültige Abonnementpreis angeboten.
4. Hinsichtlich des Studenten-Vorzugspreises gelten die unter I. 6 genannten Bedingungen.
5. Die Inhalte der eZeitung sind urheberrechtlich geschützt. Der Nutzer ist berechtigt, den jeweils zur Verfügung gestellten Beitrag zu privaten Zwecken zu nutzen und in den Arbeitsspeicher seines Rechners zu kopieren. Dabei sind das Herunterladen sowie die vorübergehende Speicherung zu privaten Zwecken auf einem Computer oder Bildschirm zulässig. Der Nutzer ist zur Herstellung von Vervielfältigungsstücken (zum Beispiel Ausdruck von Webseiten oder von dem jeweiligen Beitrag) nur zu privaten Zwecken beziehungsweise zu eigenen Informationszwecken berechtigt. Der Nutzer darf darüber hinaus die abgerufenen Beiträge ausschließlich zum eigenen Gebrauch nutzen. Eine Verwertung der Inhalte zu anderen Zwecken ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Verlags unzulässig und strafbar, soweit sich aus dem Urhebergesetz nicht etwas anderes ergibt. Der Verlag behält sich vor, bei Vorliegen eines wichtigen Grundes, den Nutzungsvertrag ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen. Hierzu gehören insbesondere der Missbrauch der Zugangsdaten und die vertragswidrige Weiterleitung von eZeitungs-/App-/Digitalprodukt-Inhalten an Dritte durch den Nutzer.
6. Ein zeitweiliges Unterbrechen des eZeitungs-Abonnements ist, ebenso wie die Erstattung von Abonnementgebühren für Teilzeiträume, nicht möglich.
7. Die Bezugsgebühren sind jeweils im Voraus zu Beginn des Monats des Abbuchungs- bzw. Abrechnungszeitraums fällig. Die Zahlung erfolgt am 2. Werktag des Monats per Lastschriftverfahren (Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandates) und wird vom Konto des Kunden mit der Gläubiger-Identifikationsnummer DE09F1100000121057 eingezogen. Der Kunde kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die zwischen Kunden und dessen Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen. Sobald und solange sich der Nutzer in Zahlungsverzug befindet, ist der Verlag berechtigt, die Bereitstellung der eZeitung einzustellen. 
8. Der Bezugspreis versteht sich inklusive der jeweils gültigen Mehrwertsteuer. Der Preis enthält die Bereitstellung der beschriebenen Leistungen, nicht jedoch die Kosten für die Internetverbindung selbst. Im Falle des Kombinationsangebotes (Zeitungsabonnement der gedruckten Ausgabe des Verlages plus eZeitung (App)/plus Digitalprodukt zum Vorteilspreis) kommen zwei verschiedene Mehrwertsteuersätze zum Tragen, der reguläre gesetzliche Mehrwertsteuersatz für die eZeitung (App)/für das Digitalprodukt und der ermäßigte Steuersatz für die Lieferung des gedruckten Abonnements.
9. Nach Ablauf der vereinbarten Mindestvertragslaufzeit verlängert sich das eZeitungs-Abonnement automatisch auf unbestimmte Zeit, sofern der Bezugsvertrag nicht unter Einhaltung einer Frist von 3 Monaten in Textform zum Ende der Mindestvertragslaufzeit gekündigt wird. Danach kann die Kündigung, wie bei einem von vorneherein unbefristet abgeschlossenen Abonnementvertrag, in Textform zum Ende eines Quartals erfolgen und muss dem Verlag spätestens zum 5. des letzten Quartalsmonats vorliegen. Eine Kündigung ist zu richten an: Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG, Leserservice, Westenhellweg 86-88, 44137 Dortmund oder an eZeitung@mdhl.de.
10. Wird der kombinierte Bezugsvertrag – eZeitung und gedrucktes Zeitungsabonnement – nicht unter Einhaltung einer Frist von 3 Monaten in Textform zum Ende der Mindestvertragslaufzeit gekündigt, läuft dieser auf unbestimmte Zeit weiter. Eine Abbestellung des Abonnements kann dann in Textform zum Ende eines Quartals erfolgen und muss dem Verlag spätestens zum 5. des letzten Quartalsmonats vorliegen. Eine Kündigung ist zu richten an: Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG, Westenhellweg 86-88, 44137 Dortmund.
11. Hinsichtlich einer etwaig gewährten Abo-Prämie gelten die unter I. 9 genannten Bedingungen.
12. Der Verlag übernimmt keine Gewähr für die Funktionsfähigkeit der technischen Einrichtungen und Software, die von Dritten zur Verfügung gestellt wurde oder die durch Verhalten Dritter in ihrer Funktionsfähigkeit beeinträchtigt wurden. Der Verlag bemüht sich, den Zugang zu der eZeitung und dem Digitalprodukt stets zur Verfügung zu halten, kann dies aber nicht gewährleisten. Mangelnde Verfügbarkeit der eZeitung (App)/des Digitalproduktes ist unverzüglich anzuzeigen. Die eZeitung (App)/das Digitalprodukt ist in der Regel während des ganzen Erscheinungstages über das Internet abrufbar. Sollte aufgrund von Leistungsstörungen im Internet oder als Folge höherer Gewalt oder als Folge von Arbeitskampfmaßnahmen die eZeitung (App)/das Digitalprodukt nicht erscheinen können, besteht kein Anspruch auf Leistung, Minderung des Bezugspreises oder Schadensersatz. Im Falle vorübergehender Bezugsunterbrechungen durch notwendige Wartungsarbeiten oder systembedingter Störungen des Internets bei Fremdprovidern oder bei fremden Netzbetreibern besteht ebenfalls kein Anspruch auf Leistung, Minderung des Bezugspreises oder Schadensersatz.
13. Hinsichtlich der Schadensersatzansprüche gelten die unter I. 8 genannten Bedingungen.
14. Redaktionelle Inhalte für www.ruhrnachrichten.de, www.dorstenerzeitung.de und www.halternerzeitung.de werden nicht kostenfrei zur Verfügung gestellt. Es wird sich vorbehalten, Inhalte in einem gewissen Umfang kostenfrei bereitzustellen. Um Zugriff auf alle Inhalte auf der jeweiligen Internetseite zu erhalten, ist es erforderlich, dass der Nutzer einen gesonderten Vertrag zur Nutzung kostenpflichtiger Inhalte abschließt. Hierfür gelten die Vereinbarungen zur eZeitung und ergänzend nachfolgende Bedingungen:
Nach Erreichen der Höchstzahl kostenfreier Artikel erhält der Nutzer einen Hinweis, dass eine weitere Nutzung nur gegen Entgelt möglich ist. Um eine begrenzte Anzahl weiterer Artikel zu nutzen, ist das Erstellen eines Nutzerkontos auf der jeweiligen Internetseite erforderlich. Erst durch Freischaltung des jeweiligen Zugangs oder ausdrückliche Annahme des Angebotes kommt der Vertrag zustande. Ab Freischaltung wird das im Einzelfall anfallende Entgelt für jeweils einen Monat im Voraus fällig und dem Kunden belastet. Um das digitale Angebot zu nutzen, muss der Nutzer sich mit seinen Zugangsdaten auf der jeweiligen Internetseite einloggen. Erforderlich ist ein allgemein üblicher Webbrowser mit aktivierter Cookie-Funktion. Es ist dem Nutzer nicht gestattet, Dritten seine Zugangsdaten zu überlassen. Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen und hat eine Mindestvertragslaufzeit von 1 Monat und ist mit einer Frist von 5 Tagen zum Monatsende kündbar unter ezeitung@mdhl.de. Wird das Angebot nicht fristgemäß gekündigt, verlängert sich der Vertrag um jeweils 1 Monat.

III. Kombinationsangebot eZeitung + Tablet
Vertragsgegenstand des Abonnements sind folgende Bestandteile: a.) ein Tablet, b.) ein 24-monatiges eZeitungs-Abonnement. Hierfür gelten neben den unter I. und II. genannten Bedingungen folgende Besonderheiten:
1. Das Kombinationsangebot eZeitung + Tablet gilt ausschließlich für Bestellungen innerhalb des Verbreitungsgebietes der Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG.
2. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate.
3. Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit verlängert sich das eZeitungs-Abonnement automatisch auf unbestimmte Zeit, sofern der Bezugsvertrag nicht unter Einhaltung einer Frist von 3 Monaten in Textform zum Ende der Mindestvertragslaufzeit gekündigt wird. Danach kann die Kündigung, wie bei einem von vorneherein unbefristet abgeschlossenen Abonnementvertrag, in Textform zum Ende eines Quartals erfolgen und muss dem Verlag spätestens zum 5. des letzten Quartalsmonats vorliegen. Eine Kündigung ist zu richten an: Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG, Leserservice, Westenhellweg 86-88, 44137 Dortmund oder an eZeitung@mdhl.de.
4. Für Kunden eines Haushalts, die bereits ein Kombinationsangebot eZeitung + Tablet in Anspruch genommen haben, ist die erneute Nutzung eines Kombinationsangebots für die Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten und nach deren Ablauf für weitere 6 Monate nicht möglich. 
5. Bis zur vollständigen Bezahlung des Bezugspreises bleibt das Tablet Eigentum des Verlages. Mit vollständiger Zahlung des Bezugspreises für die Mindestvertragslaufzeit geht das Eigentum an dem Tablet auf den Kunden über. Der Kunde ist verpflichtet, verborgene Mängel, Beschädigungen oder Funktionsstörungen unverzüglich nach Bekanntwerden dem Verlag anzuzeigen. Funktionsstörungen oder Mängel, die auf vom Kunden zu vertretende unsachgemäße Behandlung zurückzuführen sind, berechtigen nicht zur Geltendmachung von Ansprüchen.
6. Hinsichtlich des Tablets stehen dem Kunden die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche zu. Gewährleistungsansprüche sind vom Kunden bei der Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG  oder bei der mit der Tabletlieferung namentlich genannten Beauftragten geltend zu machen. 
7. Das bestellte Tablet wird an den Kunden per Nachnahme versandt. Mit der Übergabe des Tablets wird ein einmaliger Nachnahmebetrag fällig, den der Kunde in bar bezahlen muss. Verweigert der Kunde die Einmalzahlung, so wird ihm das Tablet nicht ausgehändigt und geht an den Verlag zurück. 
8. Ein Zahlungsverzug hat die Sperrung des Abonnements und die sofortige Fälligkeit des noch zu zahlenden Restbetrages für das Tablet zur Folge. Der Verlag ist in diesem Fall berechtigt, den Vertrag aus wichtigem Grund fristlos zu kündigen.
9. Der Verlag prüft regelmäßig bei Vertragsabschlüssen und in bestimmten Fällen, in denen ein berechtigtes Interesse vorliegt, auch bei Bestandskunden Ihre Bonität. Dazu arbeitet der Verlag mit der Creditreform Boniversum GmbH, Hellersbergstraße 11, 41460 Neuss, zusammen, von der der Verlag die dazu benötigten Daten erhält. Zu diesem Zweck übermittelt der Verlag Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten an die Creditreform Boniversum GmbH. Die Informationen gem. Art. 14 der EU-Datenschutz-Grundverordnung zu der bei der Creditreform Boniversum GmbH stattfindenden Datenverarbeitung finden Sie hier: www.boniversum.de/EU-DSGVO. 

IV. Allgemeines
Änderungen der AGB durch den Verlag sind möglich und werden dem Kunden – beispielsweise durch Veröffentlichung der Änderung unter Angabe des Inkrafttretens über die Tageszeitung (in gedruckter oder digitaler Form) – mitgeteilt. Diese werden Vertragsbestandteil, wenn der Kunde der Änderung nicht ausdrücklich innerhalb von einer Woche nach Veröffentlichung widerspricht. Widerspricht der Kunde der Neufassung der Abonnement-AGB, setzt sich das Vertragsverhältnis zu den ursprünglichen Bedingungen fort.
Preisänderungen sind vorbehalten. Preiserhöhungen, auch im laufenden Bezugszeitraum eines Abonnements, sind möglich. Sollte während der Vertragszeit eine Erhöhung des Bezugspreises eintreten, so ist der, vom Zeitpunkt der Veränderung an, gültige Bezugspreis zu entrichten. Bezugspreisänderungen werden vor ihrer Wirksamkeit rechtzeitig in der Zeitung (in gedruckter oder digitaler Form) veröffentlicht. Einzelbenachrichtigungen sind nicht möglich.
Der Verlag ist zur Abtretung seiner Forderungen aus dem Bezugsvertrag im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen berechtigt. Ferner ist er berechtigt, verbundene Unternehmen oder Dritte zur Einziehung der Forderung im eigenen Namen und auf eigene Rechnung zu beauftragen.
Der Nutzer verpflichtet sich, jede Änderung der abgefragten persönlichen Daten, welche für die Durchführung des Vertragsverhältnisses notwendig sind, umgehend per E-Mail unter kunde@mdhl.de oder telefonisch kostenfrei unter 0800 6655 443 mitzuteilen. 
Gerichtsstand ist, sofern der Nutzer Vollkaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechtes oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist oder keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, für alle aus dem Vertragsverhältnis mittelbar oder unmittelbar sich ergebenden Streitigkeiten der Sitz des Verlages. Ein etwaiger ausschließlicher Gerichtsstand bleibt hiervon unberührt.
Auf das Vertragsverhältnis findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. 
Sollten einige Bestimmungen dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, so bleiben die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Nutzer des Verlages im Übrigen wirksam. Die unwirksame Bestimmung soll dann durch eine wirksame ersetzt werden, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung am Nächsten kommt. Gleiches gilt im Fall einer Regelungslücke.

Keine Bereitschaft zur Teilnahme an Streitbeilegungsverfahren
Die Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG ist grundsätzlich nicht bereit und verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor Verbraucherschlichtungsstellen im Sinne von § 36 Abs. 1 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG) teilzunehmen. Davon unberührt ist die Möglichkeit der Streitbeilegung durch eine Verbraucherschlichtungsstelle im Rahmen einer konkreten Streitigkeit bei Zustimmung beider Vertragsparteien (§ 37 VSBG).

Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG
Westenhellweg 86-88
44137 Dortmund
Telefon 0800 6655 443
Telefax +49 231 9059 8707
E-Mail   kunde@mdhl.de

Widerrufsbelehrung
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie dem Verlag (Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG, Westenhellweg 86-88, 44137 Dortmund, 
Tel. 0800 6655 443, E-Mail: kunde@mdhl.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, hat der Verlag Ihnen alle Zahlungen, die der Verlag von Ihnen erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die vom Verlag angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags beim Verlag eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet der Verlag dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Der Verlag kann die Rückzahlung verweigern, bis der Verlag die Waren zurückerhalten hat oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie den Verlag über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an den Verlag zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweisen der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

zurück