Ab aufs Rad

Anzeige

Ab aufs Rad

Die schönsten Routen - die besten Tipps

Idyllische Natur, stählerne Zeitzeugen der Montanindustrie: Unsere Region bietet Radsportfans vor allem eines - Abwechslung. Um Ihnen bei der Suche nach der perfekten Radtour unter die Arme zu greifen, haben wir einige der schönsten Routen im Ruhrgebiet und Münsterland zusammengestellt. Und damit für Sie alles reibungslos verläuft, bieten wir zudem Tipps und Tricks rund um den Drahtesel.

Das E-Bike wird immer beliebter. Die elektrisch unterstützten Fahrräder erlauben komfortables Radeln. Da die Anschaffung aber häufig nicht billig ist, sollten diese Tipps beherzigt werden.

Wenn es wieder wärmer wird, wollen alle auf’s Rad. Doch wenn der Drahtesel länger im Keller oder der Garage zwischengelagert wurde, sollte ein professioneller Fahrrad-Check gemacht werden.

Das erste Kinderfahrrad ist für die Kleinen etwas ganz Besonderes. Für die Eltern auch. Denn diese müssen einige Überlegungen anstellen, das passende zu finden. Hier ein paar Ratschläge.

Nur wenn man auf dem Sattel bequem sitzt, macht das Radfahren Spaß. Die richtige Sattelhöhe lässt sich einfach überprüfen und einstellen.

Genuss-Tour

Von Hof zu Hof

Auf dieser Tour durchs Münsterland locken vier Hofcafés - wer den richtigen Tag erwischt, kann auf allen vier Höfen eine Pause einlegen.

Vom Münsterland geht es auf diesem Ausflug bis an den Rand des Ruhrgebiets. Aber keine Sorge, mit der Bahn ist die Anreise ganz einfach zu stemmen.

Freizeit-Tour

Alles im Fluss

Auf einer Tour von Olfen nach Dortmund-Kurl und zurück gibt es reichlich frische Luft und Wellen zu erleben. Außerdem warten am Wegesrand einige Sehenswürdigkeiten.

Teutoburgia-Tour

Alte Wege neu entdecken

Die Teutoburgia-Tour ist voller Kontraste. Landwirtschaft, Kanäle und eine wunderschöne Zechen-Siedlung bieten Radfahrern eine idyllische Kulisse.

Bergbau, Kunst und Raumfahrt – diese Tour bietet einige Stopps zum Staunen, Lernen und Verweilen. Mit ihren 40 Kilometern zählt sie zu den kürzeren Routen.

Auf dieser Radtour zwischen dem Dortmunder Norden und dem Wittener Süden gibt es viel zu entdecken. Natur, Kultur und spannende Bergbauhistorie versprechen Abwechslung.

Für die Strapazen, die Radler auf halber Strecke zur Halde Hoheward erwarten, werden sie mit einem sagenhaften Ausblick belohnt.

Grüne Nord-Tour

Das grüne Dortmund

Die Tour Dortmund Nord ist 65 Kilometer lang und bestens dazu geeignet, den Alltagsstress auch ohne lange Anfahrten mit dem Pkw hinter sich zu lassen.

Grüne Süd-Tour

Wie bei der Tour de France

Eine 50 Kilometer lange Entdeckertour für sportive Radler oder Pedelecfahrer. Auf dem Emscherradweg geht es dabei durch Dortmunds Vororte.

Tourenradler Fröndenberg sind verwöhnt, haben sie doch einen der beliebtesten Radfernwege direkt vor der Haustür. Doch es gibt auch Ziele abseits des Ruhrtalradweges.

Schloss Oberwerries ist ein Ziel mit Zugkraft. Auf dem Weg dorthin ist es aber der Reisende, der die Zugkraft aufbringen muss: zum Beispiel bei der Lippe-Überquerung.

Münsterland oder Ruhrgebiet? Bei der Tour durchs Grüne von Werne an der Lippe nach Dortmund muss sich niemand zwischen beiden Gebieten entscheiden.