Anzeige

Autoshow zeigt viele Highlights

Fahrzeuge

Mit der Eröffnung am Samstag (6. April) um 14 Uhr geht die Neuauflage von „Dorsten is(s)t mobil“ an den Start. Dann präsentieren Autohäuser aus Dorsten und Umgebung ihre Fahrzeuge.

01.04.2019, 16:43 Uhr / Lesedauer: 3 min
Bei „Dorsten is(s)t mobil“ handelt es sich um das erste Stadtfest des Jahres.

Bei „Dorsten is(s)t mobil“ handelt es sich um das erste Stadtfest des Jahres. © Ralf Pieper

Die Audi Autohaus Köpper Borkener Straße GmbH setzt bei „Dorsten is(s)t mobil“ 2019 auf Vielseitigkeit. Absolutes Highlight ist der neue Audi e-tron, das erste vollelektrische SUV der Marke, das mit seiner alltagstauglichen Reichweite von mehr als 400 Kilometern, 300 kW (408 PS) Leistung und elektrischem Allradantrieb allein schon von seiner Technik her begeistert.

Weitere Publikumsmagneten werden der neue Q3 und das neue TT RS Coupé sein: Der Q3 bietet als kompaktes Familien-SUV viel Platz und einen hohen Alltagsnutzen. Das technik- und designaffine Publikum wird sich durch die kraftvolle Ästhetik sowie innovativen Technologien beim Antrieb und im Bedien- und Anzeigekonzept beim TT RS Coupé begeistern lassen.

Köpper präsentiert den Audi für die Steckdose.

Köpper präsentiert den Audi für die Steckdose. © Ralf Pieper

Kia erweitert die dritte Generation der kompakten Modellfamilie Ceed um eine neue Variante - den ProCeed. Der fünftürige Shooting Brake verbindet sportliches Design mit dem Platz und der Variabilität eines Kombis. Zu sehen gibt es diesen optischen und technischen Leckerbissen bei der Automobile Baumann GmbH. Mit dem Kia ProCeed GT und dem neuen Ceed GT – der ebenfalls auf der „Dorsten is(s)t mobil“-Autoshow zu sehen sein wird – hat Kia in der Kompaktklasse nun wieder betont leistungsorientierte Fahrzeuge zu bieten.

Beide GT-Modelle werden von einem 150 kW (204 PS) starken, turboaufgeladenen 1,6-Liter-Benzindirekteinspritzer angetrieben. 6.990 Euro für einen Neuwagen sind ein echter Kampfpreis. Automobile Baumann bietet den Mitsubishi Space Star zu diesem Preis an. Probesitzen ist bei „Dorsten is(s)t mobil“ möglich. Ebenso zu sehen: Der Mitsubishi Outlander für die Steckdose. Der Plug-In-Hybrid hat er eine Besonderheit: Statt über zwei, verfügt er über drei Motoren, je eine Elektro-Maschine sitzt an der Vorder- und an der Hinterachse. Baumann informiert über das Auto mit der Kraft der drei Herzen.

Ein sportliches und dynamisches Verkäuferteam präsentiert sportliche und dynamische Kia-Neuheiten wie den ProCeed.

Ein sportliches und dynamisches Verkäuferteam präsentiert sportliche und dynamische Kia-Neuheiten wie den ProCeed. © Ralf Pieper

„Auto emoción“: Leidenschaft für Autos, Autos mit Leidenschaft – dafür steht Seat. Was das genau bedeutet, zeigt das Kirchhellener Autohaus Bellendorf bei „Dorsten is(s)t mobil“. Das Autohaus präsentiert die komplette Modellpalette des spanischen Autobauers. Ob kompaktes Stadtauto, sparsamer Kleinwagen, stilvolle Limousine, 5-türige Stufenhecklimousine, souveräner Geländewagen oder geräumiger Van – bei Seat Bellendorf wird jeder fündig.

Eyecatcher werden am Stand von Bellendorf der neue SUV Tarraco und der PS starke Cupra Ateca sein. Die Fahrzeuge der spanischen Tochter des Volkswagen-Konzerns basieren auf bewährten VW-Plattformen, bieten aber im Vergleich dynamischere Karosserie-Formen – und einen niedrigeren Preis. An der Verarbeitung und den verbauten Materialien werden bei Seat keine Abstriche gemacht, wodurch die Qualität der Fahrzeuge gesichert ist. Die Technik ist auf Augenhöhe mit den aktuellen Modellen von Audi oder der VW-Kernmarke. Der spanische Autobauer überzeugt mit einer großen Portion Fahrspaß, die die Emotionen des Autofahrers weckt. Eben „technology to enjoy“, so der aktuelle Slogan von Seat.

Christoph Bellendorf und sein Team freuen sich auf die Autoshow in Dorsten.

Christoph Bellendorf und sein Team freuen sich auf die Autoshow in Dorsten. © Ralf Pieper

Als hundertprozentiges Tochterunternehmen der Daimler AG ist die Mercedes-AMG GmbH auf die Entwicklung einzigartiger Hochleistungs-Fahrzeuge von Mercedes-Benz spezialisiert. Die sportlichen Limousinen, Coupés, SUVs, Cabriolets und Roadster der Marke stehen weltweit für Spitzentechnologie, Exklusivität und dynamischen Fahrspaß.

Für die Entwicklung der Performance-Fahrzeuge werden die AMG Ingenieure bereits ab der Konzeptphase eines neuen Mercedes-Benz-Modells in den Entwicklungsprozess eingebunden. Die Hochleistungsmotoren der AMG Modelle werden traditionell von einem einzigen Motorenmonteur von Hand aufgebaut: Gemäß der AMG-Philosophie „One Man – One Engine“ verantwortet jeweils ein Techniker ein komplettes Triebwerk und dokumentiert dies durch seine Unterschrift auf der AMG Motorenplakette. Drei dieser einzigartigen Hochleistungsfahrzeuge als Junge Sterne präsentiert Mercedes Köpper bei „Dorsten is(s)t mobil“: den Geländewagen G63 AMG, die Limousine E63 AMG 4MATIC und das SUV GLE43 AMG.

Ein Highlight bei „Dorsten is(s)t mobil“ wird der Mercedes G63 AMG sein.

Ein Highlight bei „Dorsten is(s)t mobil“ wird der Mercedes G63 AMG sein. © Ralf Pieper

Bei der Autoshow „Dorsten is(s)t mobil“ rückt die MOHAG Automobile Sprungmann GmbH Ford als innovative Marke, die über ein sportliches Design und hohen Fahrspaß Begehrlichkeiten weckt, ins rechte Licht. Mit seiner breiten Produktpalette und immer stärkeren Neuerungen in Design und Technik gehört Ford zu den Topsellern weltweit.

MOHAG Automobile Sprungmann präsentiert mit Modellen wie Focus, Fiesta, EcoSport, Kuga und Mustang die ebenso ansprechende wie verkaufsstarke Produktpalette. Die drei Volvo SUV sind die Säulen und Wachstumstreiber der Modellpalette des Herstellers. Auf XC-Modelle entfallen rund zwei Drittel der Volvo Verkäufe in Deutschland. Warum die XC-Modelle so beliebt sind, zeigt Sprungmann bei „Dorsten is(s)t mobil“. Inhaber Oliver Sprungmann und sein Team präsentieren alle drei Volvo SUVs: Den kompakten Volvo XC40, den Mittelklasse-Longseller Volvo XC60 und das Flaggschiff Volvo XC90. Der schwedische Premium-Hersteller hat das erfolgreiche Trio zum Modelljahr 2019 nochmals aufgewertet.

Mit SUVs ist Volvo auf der Überholspur.

Mit SUVs ist Volvo auf der Überholspur. © Ralf Pieper

Ein Kraftpaket im Kleinformat. Das ist der sportlichste up! aller Zeiten. Und der stärkste. Dafür sorgt der 1,0 l TSI Motor mit 85 kW (115 PS). Er ist klein, aber nicht zu übersehen. Schon beim Anblick wird klar: Der up! GTI macht seinem Namen alle Ehre. Selbstbewusst trägt er die GTI-Seitenstreifen. Und auch jedes andere Detail – vom sportlichen Design der Front und des Kühlergrills über die abgedunkelten Seitenscheiben hinten bis zu den leuchtend roten Bremssätteln – verspricht: pures GTI-Gefühl, komprimiert auf 362,8 cm.

Zu sehen gibt es den up! GTI bei „Dorsten is(s)t mobil“ am Stand der Automobile Köpper GmbH neben der Legende – dem Golf GTI. Aber auch alle, die einen entspannteren Fahrstil bevorzugen, sollten beim Dorstener Volkswagen-Partner vorbeischauen: Zu sehen gibt es den Verkaufsschlager unter den SUVs, den Tiguan, und den Golf für die ganze Familie, den Sportsvan. Blickfang wird der Premium- Geländewagen Amarok aus der Volkswagen-Nutzfahrzeugpalette sein.

Ab sofort ist die Automobile Köpper GmbH auch Volkswagen Nutzfahrzeug-Partner. Auf dem Bild zu sehen ist der Premium-Geländewagen Amarok aus dem Volkswagen Nutzfahrzeuge Portfolio.

Ab sofort ist die Automobile Köpper GmbH auch Volkswagen Nutzfahrzeug-Partner. Auf dem Bild zu sehen ist der Premium-Geländewagen Amarok aus dem Volkswagen Nutzfahrzeuge Portfolio. © Ralf Pieper