Anzeige

Ein gemeinsames Erlebnis für die beste Freundin

BVB-Heimspiel gegen Darmstadt

"Du Gauner!" schrieb Janine Hinkelmanns ihrer Freundin Fabienne Schlüter als sie von der Überraschung erfuhr: Schlüter hatte an der Aktion "Evonik überrascht" teilgenommen und ihre beste Freundin als Überraschungskandidatin vorgeschlagen. "Janine hat vor ein paar Monaten viel durchgemacht und ich wollte ihr noch mal eine kleine Freude machen", sagt die 23-jährige Fabienne Schlüter.

19.09.2016, 14:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein gemeinsames Erlebnis für die beste Freundin

Janine Hinkelmanns (l.) wurde von ihrer besten Freundin Fabienne Schlüter mit Karten für das BVB-Spiel gegen Darmstadt 98 überrascht.

Sie selbst hatte Anfang des Jahres eine Fahrt mit dem Mannschaftsbus zum Halbfinale des DFB-Pokals gewonnen. "Natürlich wollte ich Janine mitnehmen, weil sie meine beste Freundin ist und wir immer zusammen ins Stadion gehen und ich das Erlebnis mit ihr teilen wollte", sagt sie.

Stein vom Herzen gefallen

Damals konnte ihre Freundin die Fahrt aber nicht mitantreten - kurz zuvor war ein Tumor in der Hüfte der ebenfalls 23-Jährigen entdeckt worden. "Der OP-Termin lag einen Tag nach dem Halbfinale und ich konnte den Termin nicht mehr verlegen", sagt Hinkelmanns.

Die Enttäuschung war für die Freundinnen riesengroß. "Dann gewinnt man schon etwas und dann passiert sowas", sagt Fabienne Schlüter, "ich habe dann meinen Papa mit auf die Fahrt genommen." Als feststand, dass der Tumor gutartig war, sei allen ein Stein vom Herzen gefallen.

Eine Freude machen

"Ich habe mir gedacht, dass ich es noch einmal versuchen will, um Janine wenigstens mit den VIP-Karten eine Freude zu machen", sagt Schlüter. Geklappt hat es - und sie konnten die beiden BVB-Fans am Samstag das 6:0-Schützenfest gegen Darmstadt 98 anschauen.

Lesen Sie jetzt