Anzeige

Schwarzgelbe Überraschung für den Umzugshelfer

BVB-Heimspiel gegen Köln

Dirk Hömberg (41) und Björn Franke (41) kennen sich schon seit der Schulzeit. Zwischendurch hatten sie sich aus den Augen verloren. Aber Freunde sind sie immer geblieben. Und als gute Freunde können sie sich immer aufeinander verlassen – auch in schweren Zeiten.

03.05.2017, 00:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schwarzgelbe Überraschung für den Umzugshelfer

Dirk Hömberg (r.) wurde von seinem Freund Björn Franke mit den BVB-Karten für das Köln-Spiel überrascht

Als Björn Franke vor ein paar Jahren Hilfe brauchte, war Dirk Hömberg für ihn da. Dafür wollte er Danke sagen, von ganzem Herzen. Und das ging an einem Ort, den sie beide so gerne mögen, besonders gut: Björn Franke überraschte seinen Freund mit Karten für das BVB-Spiel gegen den 1. FC Köln am Samstag.

Die beiden BVB-Fans kommen aus Ense, einer Gemeinde im Kreis Soest. Björn Franke zog es irgendwann weg, er lebte mit seiner Frau Nanja eine Weile in Ostfriesland, vor zwei Jahren aber wollten sie zurückziehen in die Heimat. Dirk Hömberg und seine Frau halfen ihnen dabei „mit allem, was ihnen zur Verfügung stand“, sagt Franke.

Der Spieltag wird zelebriert

Sie haben, erzählt er, geholfen, das neue Haus zu renovieren, den Umzug zu managen, sie haben Lagerraum und dem Ehepaar Franke zwischenzeitlich ihre Eigentumswohnung zur Verfügung gestellt. „Sie haben uns zur Seite gestanden und waren für uns da“, sagt Björn Franke. Mittlerweile sind die beiden Ehepaare Nachbarn, die Kinder gute Freunde.

Eigentlich hatte Björn Franke Simone und Dirk Hömberg zum Dank gemeinsam ins Stadion schicken wollen – aber Simone Hömberg verzichtete. „Sie weiß“, sagt Dirk Hömberg, „wie gerne wir zusammen ins Stadion gehen und dass wir es auch immer zelebrieren.“ Und das haben die beiden Freunde dann auch am Samstag gemacht.

Lesen Sie jetzt