Anzeige

Überraschung für den Gesundheits-Coach

BVB-Heimspiel gegen Leverkusen

Für Ulrike Weigelt-Hoebertz ist ihr Sohn Mark der perfekte Gesundheits-Coach. Seit ihr Vater vor zwei Jahren einen Schlaganfall hatte, kümmert sich der 24-jährige Student mit großem Einsatz um ihn. Die Mama, der Opa und der Rest der Familie finden: Dafür hat Mark Hoebertz ein Dankeschön verdient.

07.03.2017, 09:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Überraschung für den Gesundheits-Coach

Mark Hoebertz ist von seiner Mama Ulrike Weigelt-Hoebertz mit BVB-Karten überrascht worden.

Das Dankeschön hat er Samstag bekommen: Der Dortmunder durfte mit seiner Mama den 6:2-Sieg des BVB über Leverkusen im Signal Iduna Park erleben.

„Er kümmert sich wirklich so toll um seinen Opa“, sagt Ulrika Weigelt-Hoebertz. Sie strahlt über beide Ohren vor Stolz. Früher, erzählt Mark Hoebertz, habe sein Großvater ihn überall hingefahren. „Ich wollte ihm so gerne etwas zurückgeben“, sagt er.

Hilfe im Alltag

Vor zwei Jahren hatte der heute 86-Jährige einen Schlaganfall, die Familie reagierte sehr schnell, trotzdem braucht er seitdem sehr viel Hilfe. Die bekommt er von der ganzen Familie, vor allem aber von Enkel Mark. Der fährt ihn zum Einkaufen und zum Arzt, koordiniert die Termine und hilft im Haushaltsalltag.

Mark Hoebertz hat seinem Opa ein neues Hörgerät organisiert und eine neue Brille. Und ab und zu fährt er mit ihm zur Ruhr Uni in Bochum, dort studiert er Maschinenbau, und isst mit ihm Mittag in der Mensa und nimmt ihm mit zu Vorlesungen.

Mit ins Stadion hat er es allerdings nicht geschafft. Dafür kam Mama Ulrike mit. Für Mark Hoebertz war es das perfekte Wochenende. „Am Freitag“, sagt er, „habe ich eine wichtige Klausur geschrieben, da war der BVB die perfekte Ablenkung“.

Lesen Sie jetzt