Anzeige

Überraschung für zwei Helden des Alltags

BVB-Heimspiel gegen Hamburg

Für Annika Böhle sind Bille und Jörg Klingelhöfer ihre Helden des Alltags. Und nicht nur für sie. Die beiden Borussen arbeiten im Gast-Haus statt Bank, einer Dortmunder Einrichtung für Wohnungslose. Als Dankeschön für ihren Einsatz wurden sie mit einem BVB-Spiel überrascht.

06.04.2017, 12:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Überraschung für zwei Helden des Alltags

Bille (l.) und Jörg Klingelhöfer im Signal Iduna Park.

Täglich sortieren die beiden Spenden, holen Lebensmittel ab und helfen so mit, dass Menschen, die kein Dach über dem Kopf haben, so ein bisschen Geborgenheit spüren. Und weil sich Jörg und Bille Klingelhöfer so liebevoll engagieren, Tag für Tag, fand Annika Böhle, dass die beiden ein Dankeschön verdient haben. Das haben die beiden am Dienstagabend erhalten: Sie waren beim BVB-Heimspiel gegen Hamburg dabei.

„Die beiden haben echte Liebe im Herzen“, sagt Annika Böhle. „Sie sind die guten Seelen des Gasthauses.“ Jörg Klingelhöfer arbeitet dort seit 13 Jahren, Bille seit sieben Jahren. Zwischen 180 und 310 Menschen kommen täglich ins Gasthaus.

Den BVB immer dabei

Die beiden Dortmunder und auch Annika Böhle, die dort immer sonntags ehrenamtlich arbeitet, helfen dabei, sie mit Essen zu versorgen. Auch wenn sie einen freien Tag haben, seien Bille und Jörg immer erreichbar, sagt Annika Böhle.

Und den BVB, den haben sie auch immer bei sich. „Egal zu welcher Uhrzeit“, sagt Böhle. „Sie haben immer mindestens eine Sache vom BVB an.“ Am Dienstag durften sie endlich mal wieder ins Stadion. „Wir waren echt sprachlos“, sagt Jörg Klingelhöfer. „Das war eine wunderbare Überraschung.“

Lesen Sie jetzt