Anzeige

Den Boulevard Kampstraße erleben

Entspannt flanieren

Der Boulevard Kampstraße bietet als Einkaufs- und Erlebnismeile Raum und Vielfalt. Doch das beliebte Flair des Boulevards könnte sich schon bald völlig verändern.

27.10.2020, 06:33 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der Boulevard hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Der Boulevard hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. © Stephan Schütze (A)

„Die Atmosphäre des Boulevards ist besonders“, sagt Axel Schroeder, Inhaber des Geschäfts Postergalerie und Vorsitzender des Vereins Aktion Boulevard Kampstraße e.V. Dieser wurde bereits 2006 ins Leben gerufen. Das Ziel: Das Einkaufserlebnis in der City besonders angenehm zu machen. Plätze zum Ausruhen und Alleen zum Flanieren sorgen für ein attraktives Shoppingerlebnis in freundlicher Atmosphäre.

Boulevard Kampstraße: Erlebnismeile zwischen Ostentor und Westentor

Die 1200 Meter lange Einkaufs- und Erlebnismeile zwischen Ostentor und Westentor bietet ihren Besuchern ein attraktives Angebot an Fachhändlern, Dienstleistern, Cafés und Restaurants. Unbeschwert shoppen und den Alltag für einen Moment vergessen. Hier kann man sich frei fühlen. Auch deshalb, weil der Straßenzug deutlich breiter ist als sein bekannter Nachbar, der Westenhellweg.

Doch das beliebte Flair der Flaniermeile ist in Gefahr. Der Grund: Durch den Onlinehandel geht der stationäre Einzelhandel immer weiter zurück.

Der Boulevard Kampstraße stellt sich den Herausforderungen der Zukunft.

Der Boulevard Kampstraße stellt sich den Herausforderungen der Zukunft. © Stephan Schütze

Es mehren sich die Befürchtungen, dass unsere Innenstädte an Attraktivität verlieren und ausbluten könnten, und tatsächlich nehmen die Leerstände in den Fußgängerzonen des Landes zu. Wie wird die Dortmunder City wohl in fünf oder zehn Jahren aussehen?

Der Boulevard Kampstraße ist bunt und vielfältig

Sollen die Stadtzentren lebendig bleiben, müssen sie ansprechend für die Gäste sein und eine hohe Aufenthaltsqualität bieten. Hier kommt dem zukünftigen Boulevard eine herausragende Bedeutung zu. Er bietet sehr viel Platz für interessante Nutzungen mit Außengastronomie und Veranstaltungen wie Märkten und Stadtfesten.

Als parallele Achse ergänzt er den Hellweg als reine Einkaufsmeile in idealer Weise und bildet zusammen mit ihm das Kernstück der Innenstadt der Zukunft.

Ein Blick in die Zukunft der Erlebnismeile

Doch die Kampstraße hat noch mehr zu bieten: Die Volkshochschule ist in das ehemalige Commerzbank-Gebäude gegenüber der Petrikirche unmittelbar neben dem Gesundheitszentrum DoC im früheren WestLB-Gebäude gezogen und auch das City-Postamt ist jetzt im Westfalen-Forum an die Kampstraße angebunden.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Impressionen vom Boulevard Kampstraße

Impressionen vom Boulevard Kampstraße.
26.08.2020
/
Impressionen vom Boulevard Kampstraße.© Axel Schroeder
Impressionen vom Boulevard Kampstraße.© privat
Impressionen vom Boulevard Kampstraße.© privat
Impressionen vom Boulevard Kampstraße.© privat

Viele weitere Projekte, allen voran das Basecamp mit 430 Appartments für Studenten, einem REWE-Markt und weiteren Handels- und Gastronomieflächen zeigt der Boulevard Perspektiven für eine lebendige und attraktiv City auf.

Dazu wird auch die geplante Neugestaltung des Mittelstücks zwischen den großen Stadtkirchen St. Reinoldi und St. Petri mit Lichtband und Wasserlauf beitragen. Einen kleinen Vorgeschmack bekommt man an den bereits vollendeten Endstücken Westentor- und Brüderwegallee, die mit ihrer offenen, freundlichen Anmutung sehr einladend wirken und ahnen lassen, dass trotz des Internets die City immer das pulsierende Herz unserer Stadt bleiben wird.