Diese Spieler hat Eintracht Werne verpflichtet: Die Neuzugänge im Kurzportrait

Eintracht Werne

Eintracht Werne hat am vergangenen Sonntag neun neue Spieler vorgestellt. Darunter gleich mehrere Jugendspieler. Ein klares Zeichen des Fußballvereins. Doch wer sind die neuen Spieler?

Werne

, 09.07.2019 / Lesedauer: 3 min
Diese Spieler hat Eintracht Werne verpflichtet: Die Neuzugänge im Kurzportrait

Die Neuzugänge Abdullah Sahin (l.) und Semih Karaca am flachsen bei der Vorstellung der neuen Spieler von Eintracht Werne. © David Döring

Mario Martinovic nahm sich vergangenen Sonntag, bei der offiziellen Präsentation der Neuverpflichtungen von Fußball-A-Ligist Eintracht Werne, die Zeit, um die neuen Spieler vorzustellen.

Hier ein Überblick über die neuen Kicker von Eintracht Werne:

Alex Geriskevic (A-Junioren): Geriskevic kommt aus der A-Jugend von Eintracht Werne und ist ein Spieler mit Perspektive. Der 19-Jährige spielt als Stürmer. Trainer Mario Martinovic baut aber keinen Druck auf: „Die Jugendspieler sollen reinschnuppern und Gas geben.“

Serkan Adas (TuS Lohauserholz-Daberg): Adas kommt vom Bezirksligisten TuS Lohauserholz-Daberg und kam dort auch regelmäßig zum Einsatz. Der 22-Jährige soll vorne in der Spitze für Betrieb sorgen und die Offensive der Eintracht beleben. Bereits im ersten Testspiel machte Adas auf sich aufmerksam, als er bei einem Blitzturnier in Herringen gleich drei Treffer gegen die Reserve der Hammer Spielvereinigung erzielte. Adas zeichnet sich durch seine Variabilität aus, soll aber laut Martinovic ganz vorne eingesetzt werden. „Seine Stärken liegen ganz vorne drin“, erklärt Martinovic.

Seyit Bulut (Hombrucher SV U17): Der 18-Jährige hat zuletzt in der U17 des Hombrucher SV gespielt, wird sich aber noch gedulden müssen, bis er zum Einsatz kommen kann. Bulut ist erst ab der Rückrunde für die erste Mannschaft spielberechtigt. Bis dahin soll er mit der ersten Mannschaft trainieren und für die A-Jugend der Eintracht spielen. Bulut hat bereits in der vergangenen Rückrunde beim A-Ligisten mittrainiert.

Steven Farchmin (SG Bockum-Hövel): Der ehemalige Herberner hat sich erst vor wenigen Wochen verletzt, wird die Hinrunde definitiv komplett ausfallen. Soll den Sturm dann ab der Rückrunde beleben. Schon jetzt gibt es von Martinovic Lob für seinen Teamgeist: „Es ist toll von ihm, dass er nicht abgesagt hat bei dem Vorstellungstermin.“ Farchmin präsentierte sich am Sonntag mit Krücken auf dem Eintracht-Gelände im Dahl.

Diese Spieler hat Eintracht Werne verpflichtet: Die Neuzugänge im Kurzportrait

Steven Farchmin (l.) kam zur Neuzugangs-Vorstellung bei der Eintracht auf Krücken. © David Döring

Aykut Kocabas (SVF Herringen): Kocabas fiel zuletzt mit einem Kreuzbandriss aus, konnte längere Zeit nicht spielen. Der Innenverteidiger will Martinovic bei seinen Aufgaben als Trainer unterstützen und mit einspringen, wenn Not am Mann ist.

Alexander Seumenicht (GS Cappenberg): Im Tor hat die Eintracht überhaupt keine Probleme, trotzdem hat sie sich hier mit Alexander Seumenicht verstärkt. Der Keeper hat aber eine Pause von zwei Jahren hinter sich. „Alex ist ein guter zweiter Mann, wird aber nicht sofort an Daniel rankommen“, erklärte Martinovic.

Lennart Schellong (A-Jugend): Schellong kommt ebenfalls aus der eigenen A-Jugend, kann in der Innenverteidigung spielen.

Semih Karaca (SG Bockum-Hövel): Karaca hat bereits in der Rückrunde in Werne trainiert. Der 21-Jährige ist auf dem Flügel zu Hause und soll dort für Tempo sorgen.

Abdullah Sahin (BV 09 Hamm): Der 29-jährige Stürmer bringt ordentlich Kreisliga-A-Erfahrung mit und soll Martinovic Alternativen im Sturm bieten.

Lesen Sie jetzt