Anzeige

Das "Westfälische Versailles"

Schlossgemeinde Nordkirchen

Frösche, Echsen und Libellen gibt es hier genau so zu bestaunen wie imposante Gartenkunst.

24.06.2021, 09:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auch Libellen kann man in den Teiches des Schlossparks entdecken.

Auch Libellen kann man in den Teiches des Schlossparks entdecken. © Tourist Information Nordkirchen

Eine der imposantesten Schlossanlagen Westfalens samt herrschaftlichem Park, besser bekannt als „Westfälisches Versailles“, zieht jährlich über eine halbe Million Besucher in die Schlossgemeinde Nordkirchen.

Besonderer Anziehungspunkt ist die rekonstruierte Venusinsel. Gartenkunst, viele lauschige Plätzchen und zahlreiche Alleen locken in den Barockgarten.

Die drei Ortsteile Nordkirchen, Südkirchen und Capelle heißen ihre Gäste willkommen. Der attraktive Ortskern von Nordkirchen mit lebhafter Gastronomie lädt zum Verweilen ein.

Im Sinnesgarten mit Streichelzoo fangen Kinderaugen an zu strahlen und im Heimathaus in Capelle können Schätze der Vergangenheit bestaunt werden. Die Schlossgemeinde steht für kultiviertes Vergnügen der Extraklasse und überzeugt mit einem vielfältigen Veranstaltungsprogramm wie verschiedenen Märkten, hochkarätigen Schlosskonzerten, Kabaretts und mehr.

Auf der Schlösserachse zwischen Nordkirchen und Westerwinkel liegt eine abwechslungsreiche Natur- und Kulturlandschaft mit alten Wäldern, naturbelassenen Grünflächen und vielfältigen Strukturen.

Beim Spazieren gehen, Wandern und Radfahren erläutern Infotafeln, akustische Rundgänge sowie Erlebnis- und Entdeckungsstationen die geschützten Lebensräume. Ruheinseln bieten fantastische Ausblicke.

Inmitten der münsterländischen Parklandschaft mit dem typisch westfälischen Charakter von Land und Leuten ist die Schlossgemeinde Nordkirchen das ideale Ziel, auch für Touren in die nähere oder weitere Umgebung – egal ob zu Fuß, per Rad, individuell oder als Gruppe.

Lebendige Gewässer

Über einen Holzsteg gelangt man trockenen Fußes bis zu einem in den Wiesen des Tiergartens südlich des Schlosses Nordkirchen gelegenen Teiches. Der Steg sowie eine Plattform aus massivem Eichenholz wurden direkt bis an das Gewässer gebaut.

Hier können die Besucherinnen und Besucher des viel besuchten Schlossparks in ruhiger Umgebung die Natur hautnah erleben und das Leben im und am Teich aus direkter Nähe beobachten, z. B. Frösche, Echsen und Libellen in echt und als Skulptur und auch den Froschlöffel, eine Pflanze, die sich am Ufer von Weihern, Teichen und Tümpeln findet.

www.nordkirchen.de