Anzeige

Mit Bus, Bahn und Rad unterwegs

Bus & Bahn Münsterland

Viele originelle große und kleine Routen laden Radler zur Fahrt durch die malerisch schöne Parklandschaft des Münsterlands ein.

19.03.2020, 21:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mit Bus, Bahn und Rad unterwegs

© Florian Danner SPNV Münsterland

Etwa 4500 Kilometer einheitlich ausgeschilderte Fahrradwege abseits der Straßen führen zu eindrucksvollen Burgen und Schlössern und prächtigen Herrensitzen.

Bahn und Rad stellen die ideale Symbiose dar – zwei unterschiedliche Dinge mit gegenseitigem Nutzen. Das ist auch die Idee für den Tourenplaner „Quer durchs Münsterland mit Bahn&Bike“, der 18 Radtouren vorstellt. Die Touren sind entlang der Bahnlinien von erfahrenen Tourguides erstellt worden. Damit ist ein beruhigendes Gefühl verbunden, denn geht am Fahrrad etwas zu Bruch oder stellt sich plötzlich schlechtes Wetter ein, ist schnell ein Bahnhof in der Nähe gefunden.

Die 18 in diesem Tourenplaner vorgestellten Routenvorschläge sind auf die Bedürfnisse von Bahn-Bikern zugeschnitten und ermöglichen es dem Radler die abwechslungsreichen Fahrradwege im Münsterland kennenzulernen. Alle Start- und Zielpunkte der Radtouren liegen an Bahnhöfen. Durch die Verbindung einzelner Routen lässt sich bequem auch eine Radreise über mehrere Tage durch das schöne Münsterland unternehmen.

Abseits der Schiene ergänzen in der Radel-Saison vom 1. Mai bis 3. Oktober Linienbusse mit Fahrradanhängern an Sonn- und Feiertagen (im Kreis Borken auch samstags) das Angebot. Die Fahrpläne der einzelnen Bahn- und FietsenBus-/Fahrrad-Bus-Linien sowie die 18 Routen dieser Broschüre (mit GPS-Daten) gibt es unter www.bubim.de oder www.fietsenbusse.de.