Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Unterwegs zwischen Ruhr und Lippe

Kreis Unna

Malerische Landschaften und historische Altstädte zwischen Ruhr und Lippe laden zum Radfahren und Wandern ein.

25.03.2019 / Lesedauer: 2 min
Unterwegs zwischen Ruhr und Lippe

Bezaubernd: Haus Opherdicke in Holzwickede © Kreis Unna

Rad- und Wanderrouten wie der „RadKreisUnna“, der „RuhrtalRadweg“, die „Römer-Lippe-Route“, die „Westfälischen Jakobswege“ oder der „WestfalenWanderWeg“ führen direkt an den schönsten Sehenswürdigkeiten vorbei. Das gut ausgebaute und ausgeschilderte Rad- und Wanderwegenetz macht die Orientierung leicht.

Ein besonderes Erlebnis für kleine und große Entdecker bietet die „Emscher-Ruhr-Tour“. Hoch über dem Ruhrtal liegt der ehemalige Adelssitz Haus Opherdicke. Das Wasserschloss ist heute ein Ausstellungsort moderner Kunst, und das Kultur-Café lädt mit einem herrlichen Ausblick zum Verweilen ein. Entlang des Rundweges „Lüner Lippeaue“ tauchen Unternehmungslustige in die naturnahe Flusslandschaft der Lippe ein und gehen dabei auch auf Spurensuche aus der Römerzeit, dem feudalen Leben auf Schloss Buddenburg oder der Industriegeschichte.

Urlaubsstimmung zaubert Nordrhein-Westfalens größter Sportboothafen in Bergkamen ins Revier. An der Promenade finden sich Wassersporteinrichtungen sowie Cafés und Restaurants mit Terrassen. Ein besonderes Erlebnis ist das Zentrum für Internationale Lichtkunst mit seinen Lichtinstallationen im Gewölbe der ehemaligen Lindenbrauerei in Unna.

Anregungen für Entdeckungstouren bieten die kostenlosen Broschüren „Unterwegs zwischen Ruhr und Lippe“, „Wandertouren im Kreis Unna“ und die „Radkarte Kreis Unna“. Neu ist die Karte „Alleen-Radweg“.

www.kreis-unna.de