Anzeige

Vorfreude auf bbz Arnsberg Junioren-WM Bob & Skeleton

Sechs Titelkämpfe seit 2014

In der VELTINS-EisArena wird am 8. und 9. Februar 2020 die IBSF Junioren-WM Bob & Skeleton ausgetragen.

23.12.2019, 11:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
 Jacqueline Lölling (RSG Hochsauerland) in Aktion.

Jacqueline Lölling (RSG Hochsauerland) in Aktion. © privat

Sportlerinnen und Sportler aus über 20 Nationen werden zu diesem hochkarätigen Ereignis erwartet. Im Eiskanal treffen sich die Olympiasieger und Weltmeister von morgen. Dementsprechend groß sind Erwartungen und Vorfreude: Winterberg wird wie immer ein guter Gastgeber sein und beste Voraussetzungen für spannende Wettkämpfe schaffen.

Die bbz Arnsberg Junioren-WM reiht sich nahtlos in die imposante Liste der Winterberger Weltmeisterschaften ein. Seit 2014 fanden in der VELTINS-EisArena bisher sechs Weltmeisterschaften statt, die siebte kommt 2020. „Winterberg kann WM“, so heißt es bei den nationalen und internationalen Verbänden. Die Zusammenarbeit zwischen dem Sportzentrum Winterberg, dem Betreiber der Bahn, und den beiden ausrichtenden Vereinen BSC Winterberg (Bob und Skeleton) sowie dem BRC Hallenberg (Rennrodel) sei „vorbildlich“.

Verbale Goldmedaille

2015 stemmte Winterberg die „große“ Bob und Skeleton-WM und 2019 die Rennrodel-WM. 2015 verlieht Ivo Ferriani, der Präsident des Internationalen Bob- und Skeleton-Verbandes, Winterberg eine „verbale Goldmedaille“. 2019 lobte Josef Fendt, Chef des Internationalen Rennrodel-Verbandes, die hervorragende Organisation der Titelkämpfe. Von daher ist es verständlich, dass Winterberg stets gute Chancen hat, wenn es um die Vergabe von Weltmeisterschaften geht, wie bei der kommenden Junioren-WM 2020. Winterberg genießt einen exzellenten Ruf.

Vorfreude auf bbz Arnsberg Junioren-WM Bob & Skeleton

© VIESTURS LACIS

2014 richtete Winterberg die bbz Arnsberg Junioren-WM Bob & Skeleton aus. Jacqueline Lölling (RSG Hochsauerland) gewann den Titel im Skeleton und legte damit den Grundstock für ihre große Karriere. Zwei Jahre später fanden in der VELTINS-EisArena gleich zwei Junioren-Weltmeisterschaften statt: Am 22. und 23. Januar 2016 zunächst Bob und Skeleton. Winterberg war kurzfristig für Sotschi, wo die Wettkämpfe eigentlich stattfinden sollten, eingesprungen.

Die Junioren-WM Rennrodel wurde am 6. und 7. Februar regulär, also wie vorgesehen, in Winterberg ausgetragen. Ein Jahr später war die Sauerländer Bahn erneut Austragungsort einer Junioren-WM: Die junge Bob-Elite war 2017 zu Gast. Anna Köhler (BSC Winterberg) gewann Silber im Frauenbob, Bennet Buchmüller (damals BSC Winterberg) holte den Titel im Viererbob.

Karten sind im Ticketshop (www.eventimsports.de/ols/winterberg) sowie an den Tageskassen erhältlich.