Ruhr Nachrichten

Anzeige

Azubi-Speed-Dating

Handwerkskammer Dortmund

Ausbildungsinteressierte können im Deutschen Fußballmuseum unkompliziert Handwerksbetriebe kennenlernen und sich einen Ausbildungsplatz für 2019 sichern.
Anzeige

In 10 Minuten zur Lehrstelle

Im Deutschen Fußballmuseum

Lehrstellensuche leicht gemacht: Schüler aller Abschlussklassen, Studienzweifler und Ausbildungsinteressierte sind zum Azubi-Speed-Dating der Handwerkskammer (HWK) Dortmund eingeladen

26.10.2018, 13:51 Uhr / Lesedauer: 2 min
In 10 Minuten zur Lehrstelle

Gwendolin Proksch hat sich für eine Ausbildung als Goldschmiedin entschieden. © picture alliance/dpa

Ganz unkompliziert und ohne formale Barrieren können sie hier Ausbildungsunternehmen und -berufe aus dem Handwerk kennenlernen – vom Augenoptiker über den Dachdecker und Fotografen bis zum Zweiradmechatroniker, vom Bäcker über den Elektroniker und Friseur bis zum Tischler und viele mehr.

Von eigenen Fähigkeiten überzeugen

Das Azubi-Speed-Dating findet im Deutschen Fußballmuseum im Herzen Dortmunds statt. In dieser ganz besonderen Atmosphäre haben die jungen Menschen die Chance, mit Entscheidern aus Handwerksbetrieben der Region ins Gespräch zu kommen und sie von ihren Fähigkeiten zu überzeugen. Im direkten Austausch können sie sich vielleicht zum noch besseren Kennenlernen und Ausprobieren ein Praktikum sichern – oder sogar schon eine Lehrstelle für nächstes Jahr. Insgesamt haben die beteiligten Handwerksunternehmen rund 270 Ausbildungs- und Praktikumsplätze für 2019 im Gepäck.

Eine Ausbildung im Handwerk bietet übrigens vielfältige Chancen. „Und das für jeden, egal ob Haupt-, Realschulabschluss oder Abitur. Auch Auslandspraktika, eine verkürzte Ausbildung oder ein duales Studium sind möglich. Ob kreativ oder technikorientiert, im Team oder als Tüftler: Jede Menge Ideen und Talente können eingebracht werden.

Keine Einbahnstraße

Für alle Interessen und Fähigkeiten ist bei den mehr als 130 Ausbildungsberufen etwas dabei“, sagt Tobias Schmidt, Leiter der Abteilung Ausbildungsberatung und Lehrstellenvermittlung der HWK Dortmund. Auch mit Blick auf Karrierechancen sei das Handwerk alles andere als eine Einbahnstraße: „In kaum einem anderen Berufszweig gibt es so viele und vor allem flexible Weiterbildungsmöglichkeiten, etwa die zum Meister.“ Das Azubi-Speed-Dating biete die einzigartige Chance, sich in kurzer Zeit bei gleich mehreren Ausbildungsunternehmen vorzustellen.

Während der Veranstaltung beantwortet das Team der HWK-Ausbildungsberatung natürlich gerne alle Fragen rund um die Ausbildung und Zukunftsperspektiven im Handwerk. Auch die Arbeitsagentur ist mit an Bord. Und: zum Aufwärmen lädt die IKK Classic an ihrem Stand zu einem „Bewerbungsknigge“ mit Tipps für die kurzen Gespräche ein.

Schneller Überblick mit Lebenslauf

„Unser Empfehlung vorab: Wenn Interessierte ihren Lebenslauf zum Mini-Bewerbungsgespräch mitbringen, verschafft das dem Gegenüber einen schnellen Überblick und macht sofort einen guten Eindruck. Ausgedruckt werden kann der auch direkt bei uns vor Ort“, so Schmidt.

Und es gibt es auch einen Dating-Anreiz: Bei drei geführten Gesprächen besteht die Chance, 1 x 2 Tickets für ein BVB-Heimspiel oder 11 x 2 Tickets für das Deutsche Fußballmuseum zu gewinnen.

Aus organisatorischen Gründen werden Klassen bzw. größere Gruppen um Anmeldung gebeten. Ausdrücklich erwünscht sind natürlich aber auch unangekündigte Spontanbesuche von allen an einer Ausbildung im Handwerk Interessierten.

Wann: Montag, 19. November 2018, 11 bis 15 Uhr Wo: Deutsches Fußballmuseum, Platz der Deutschen Einheit 1, 44137 Dortmund Zielgruppe: Ausbildungsinteressierte wie Schülerinnen und Schüler aller Abschlussklassen und Schulformen sowie Studienzweifler. Ablauf: Dauer der Kurzgespräche ca. 10 Minuten; danach Möglichkeit weiterer Dates mit spannenden Handwerksbetrieben Kontakt: Handwerkskammer Dortmund , Abteilung Ausbildungsberatung & Lehrstellenvermittlung, Hotline: 0231 5493 333, Mail: speeddating@hwk-do.de, weitere Infos und Anmeldung unter www.hwk-do.de/speeddating