Anzeige

Kluge Köpfe blicken auf Dortmund – und in die Zukunft

10 Köpfe - 30 Antworten

Wie schwärmt man jemandem von Dortmund vor? Welche interessanten Projekte gibt es? Und welche Wünsche haben lokalprominente Persönlichkeiten für das Dortmund der Zukunft? Lesen Sie selbst!

29.10.2019, 10:53 Uhr / Lesedauer: 3 min

Kluge Köpfe blicken auf Dortmund – und in die Zukunft

© BJOERN MALETZ

Propst Andreas Coersmeier,
Stadtdechant der Katholiken in Dortmund
:

Sie schwärmen jemandem von Dortmund vor. Wie lautet Ihr erster Satz?

Wenn ich auf die Silhouette von Dortmund schaue, sehe ich, was diese Stadt ausmacht. Dann schaue ich auf Industriedenkmale und Hochhäuser, Kirchen und das Stadion. Hier gibt es Tradition und Moderne und die Kirchen prägen dieses Stadtbild mit.

Welche Projekte machen Dortmund zukunftsfähig?

Das Projekt oder die Initiative „Wir alle sind Dortmund“ trägt dazu bei, Gegensätze abzubauen und gemeinsames solidarisches Handeln zu stärken. Das ist ein wichtiger Beitrag für die Zukunftsfähigkeit unserer Stadt. Ähnliches gilt auch für das Stadtfest DORTBUNT!.

Was ist Ihr größter Wunsch für das Dortmund der Zukunft?

Dass die bodenständige Gemeinsamkeit der Dortmunderinnen und Dortmunder bei aller Vielfalt erhalten bleibt und nicht Spannungen und Gegensätze die Oberhand gewinnen, damit sich hier möglichst viele Menschen wohlfühlen.

Heike Proske,
Superintendentin des Evangelischen Kirchenkreises:

Sie schwärmen jemandem von Dortmund vor. Wie lautet Ihr erster Satz?

Dortmund ist anders als du denkst – einzigartig! Komm und sieh, es lohnt sich.

Welche Projekte machen Dortmund zukunftsfähig?

DortBunt – das bunte Dortmund als zukunftsweisendes Miteinander von Menschen, Kulturen, Religionen. Der Wissenschaftsstandort Dortmund – unsere Stadt als Zentrum für Bildung, Technologie und Digitalisierung. Neue Verkehrs-Infrastruktur: Radwege ausgebaut und Car-Sharing aufgebaut!

Was ist Ihr größter Wunsch für das Dortmund der Zukunft?

Mein Wunsch für Dortmund und uns alle: Unsere Stadt bleibt offen für Neues, bunt und vielfältig – eben attraktiv für viele!

Uta Rotermund,
Kabarettistin
:

Sie schwärmen jemandem von Dortmund vor. Wie lautet Ihr erster Satz?

Du stehst mit einem Bergmann-Bier in der Hand auf Phoenix-West, hinter Dir die riesigen Industriedenkmäler, vor Dir Weite und am Horizont der großartigste Sonnenuntergang, den Du Dir denken kannst.

Welche Projekte machen Dortmund zukunftsfähig?

Die TU Dortmund und die IT- Technologie.

Was ist Ihr größter Wunsch für das Dortmund der Zukunft?

Die Erleuchtung der Politik.

Kluge Köpfe blicken auf Dortmund – und in die Zukunft

© Landes, Hans Juergen

Udo Mager,
Chef des Dortmunder Flughafens
:

Sie schwärmen jemandem von Dortmund vor. Wie lautet Ihr erster Satz?

Wir widerlegen die Klischees, die gegenüber Dortmund gepflegt werden – Sie müssen unbedingt zu uns kommen und werden überrascht sein!

Welche Projekte machen Dortmund zukunftsfähig?

Unter anderem folgende Projekte: Flächenentwicklungen wie Phoenix, TechnologiePark mit TU-Campus oderDigital Campus (Hafen); Masterplan Wissenschaft (Umsetzung und Fortentwicklung); familiengerechter Ausbau der Betreuungsangebote in Schulen und Kindertageseinrichtungen (ganztags, Öffnungszeiten etc.).

Was ist Ihr größter Wunsch für das Dortmund der Zukunft?

Groß denken und nicht kleinmütig antreten; Ideen nicht zerreden, sondern Chancen nutzen, statt Risiken zu suchen.

Tina Risse-Stock,
Geschäftsführerin Blumen Risse:

Sie schwärmen jemandem von Dortmund vor. Wie lautet Ihr erster Satz?

Dortmund bietet alles, was man für ein gutes Leben braucht: Kultur- und Sportangebote für jeden Geschmack, viel Natur, gute Einkaufsmöglichkeiten und natürlich am Wichtigsten – tolle Menschen!

Welche Projekte machen Dortmund zukunftsfähig?

Das „Schulranzenprojekt“ von Kinderglück e.V., weil damit jedes Kind stolz mit dem eigenen, neuen Ranzen die Schullaufbahn beginnen kann. Die Bewerbung der Stadt Dortmund um das Label „Stadt Grün naturnah“, damit wir auch in der Zukunft noch Natur und Insekten in Dortmund haben.

Was ist Ihr größter Wunsch für das Dortmund der Zukunft?

Ich wünsche mir für Dortmund, dass die Stadt bunt und weltoffen bleibt und jedem auch weiterhin die Grundvoraussetzungen für ein gutes Leben bieten kann.

Kluge Köpfe blicken auf Dortmund – und in die Zukunft

© Foto: Peter Bandermann

Dirk Rutenhofer,
Vorsitzender des Cityrings Dortmund:

Sie schwärmen jemandem von Dortmund vor. Wie lautet Ihr erster Satz?

Dortmund ist nicht die schönste, aber eine der interessantesten und an Lebensqualität meistbietenden Städte Deutschlands.

Welche Projekte machen Dortmund zukunftsfähig?

Bildung, Wissenschaft und Forschung; attraktiver, ausreichender und bezahlbarer Wohnraum; Wirtschaftsstandort Nummer eins im Ruhrgebiet.

Was ist Ihr größter Wunsch für das Dortmund der Zukunft?

Dass es Dortmund glaubhaft gelingt, die Stärken, die Alleinstellungsmerkmale und das Potenzial als Zukunftsstandort, national und international, erfolgreich zu vermarkten.

Kluge Köpfe blicken auf Dortmund – und in die Zukunft

© Lutz Kampert

Prof. Ursula Gather,
Rektorin der TU Dortmund:

Sie schwärmen jemandem von Dortmund vor. Wie lautet Ihr erster Satz?

Nervenkitzel und Gänsehautmomente – das gibt es in Dortmund nicht nur im Stadion, sondern auch im Opern-, Schauspiel- und Konzerthaus.

Welche Projekte machen Dortmund zukunftsfähig?

Der Masterplan Wissenschaft, der Technologiepark und das inzwischen mehr als fünfzigjährige „Großprojekt“ TU Dortmund.

Was ist Ihr größter Wunsch für das Dortmund der Zukunft?

Dass Dortmund als die prosperierende Wissenschaftsstadt wahrgenommen wird, die sie heute schon ist.

Kluge Köpfe blicken auf Dortmund – und in die Zukunft

© g

Norbert Dickel,
BVB-Legende und Stadionsprecher:

Sie schwärmen jemandem von Dortmund vor. Wie lautet Ihr erster Satz?

Ja, das hattest du dir sicherlich anders vorgestellt, oder...?

Welche Projekte machen Dortmund zukunftsfähig?

Unter anderem die Uni, der Phoenix-See und Borussia Dortmund.

Was ist Ihr größter Wunsch für das Dortmund der Zukunft?

Ich wünsche mir, dass ein Riesenplayer seine Heimat in Dortmund findet und somit jede Menge Arbeitsplätze entstehen!

Lioba Albus,
Kabarettistin:

Sie schwärmen jemandem von Dortmund vor. Wie lautet Ihr erster Satz?

Dortmund ist wie eine enge Freundin! Du kannst mit ihr jeden Blödsinn machen und hast immer optimalen Spaß dabei. Darum fällt es dir nach all den Jahren auch nicht mehr auf, dass ihre Schönheit nicht makellos ist.

Welche Projekte machen Dortmund zukunftsfähig?
Alles, was Dortmund unter
nimmt, um sich deutlich für eine tolerante und gegen eine faschistische Ideologie zu stellen! Feste wie DortBunt zum Beispiel setzen da ein Zeichen.

Was ist Ihr größter Wunsch für das Dortmund der Zukunft?

Dortmund sollte eine familienfreundliche und weltoffene Politik betreiben und unbedingt die Kultur deutlich stärken.

Xin Peng Wang,
Ballettdirektor am Theater Dortmund:

Sie schwärmen jemandem von Dortmund vor. Wie lautet Ihr erster Satz?

Dortmund sprengt alle Klischees.

Welche Projekte machen Dortmund zukunftsfähig?

Die Investition in Kultur und Bildung, die Akademie für Theater und Digitalität, das Projekt „Smart City Dortmund“.

Was ist Ihr größter Wunsch für das Dortmund der Zukunft?

Dass Dortmund eine bunte und vielfältige Stadt bleibt, die allen Menschen, die hier leben wollen, eine Heimat ist.

Kluge Köpfe blicken auf Dortmund – und in die Zukunft

© saiko3p - stock.adobe.com