Pötschke

Anzeige

5 Tipps zur Rosenpflege

Empfehlungen der Rosen-Experten

Rosen sind mitunter recht anspruchsvoll. Das Gartencenter Pötschke aus Schwerte gibt wichtige Tipps, wie die Pflege der Diva gelingt.

08.06.2021, 15:05 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Rose ist die Königin der Blumen. Sie erfordert eine gute Pflege - dann kann sie ihre volle Pracht zeigen.

Die Rose ist die Königin der Blumen. Sie erfordert eine gute Pflege - dann kann sie ihre volle Pracht zeigen. © Gartencenter Pötschke

Viele Hobbygärtner und -gärtnerinnen verzweifeln an ihren Rosen - die hübschen Blumen vertrocknen, verfärben sich oder sind von Schädlingen befallen.

Doch so weit muss es gar nicht erst kommen: Mit der richtigen Pflege können Rosen im Garten zu einem duftenden und wunderschönen Highlight werden.

Die Experten vom Gartencenter Pötschke in Schwerte geben wertvolle Tipps für die Rosenpflege:

1. Der richtige Standort

Rosen fühlen sich an einem sonnigen bis halbschattigen und luftigen Standort am wohlsten.

Werden sie in Kombination mit Lavendel gepflanzt, kann häufiger Blattlausbefall deutlich reduziert werden. „Möchte man Rosen in einem Kübel halten, ist ein hoher Kübel zu empfehlen, da die Pflanzen eine Pfahlwurzel bilden“, so Christian Pötschke.

Beim Einpflanzen in ein Beet ist nährstoffreicher Boden von Vorteil.

2. Regelmäßig gießen und düngen

Rosen benötigen besonders in den Sommermonaten viel Wasser und sollten deshalb mehrmals täglich gewässert werden.

Zweimal im Jahr benötigen die Blumen den Experten zufolge einen Langzeitdünger. Die erste Düngung erfolgt im März, die zweite nach der Blüte jetzt im Juni.

Wird sie richtig gepflegt, kann die Rose in jedem Garten zu einem Blickfang werden.

Wird sie richtig gepflegt, kann die Rose in jedem Garten zu einem Blickfang werden. © Gartencenter Pötschke

„Wir empfehlen einen organischen Langzeitdünger“, sagt Christian Pötschke, „sowie die Gabe von Oscorna Bodenaktivator im Frühjahr. Das sorgt für dauerhafte Bodenfruchtbarkeit, verbessert die Bodenstruktur sowie den Wasser-, Luft- und Wärmehaushalt. Zudem werden Bodenorganismen mit wichtigen Spurenelementen versorgt und der pH-Wert im Boden stabilisiert sich mithilfe von Algenkalk langfristig auf optimalem Niveau.“

3. Großzügig beschneiden

Im Frühjahr, wenn die Forsythien blühen, sollten Rosen stark zurück geschnitten werden. Bei Edelrosen, Strauchrosen und Bodendeckerrosen genügt es, wenn ca. 1/3 der Pflanze stehen bleibt.

„Setzen Sie den Schnitt immer direkt über einem ‚Auge‘, also der Stelle, an der die Rose wieder neu austreibt“, rät Pötschke. Das Herausschneiden verblühter Blüten fördert die Neubildung von Blüten und kann so die Blütezeit verlängern und die Blütenanzahl erhöhen.

4. Pilzbefall vorbeugen und bekämpfen

Bei Problemen mit Pilzerkrankungen wie Sternrußtau oder Rosenrost empfiehlt das Gartencenter-Team die Verwendung von Compo Duaxo Rosen Pilzfrei.

„Zwei vorbeugende Anwendungen nach dem ersten Austrieb der Blätter können den Pilzbefall im späteren Verlauf deutlich reduzieren. Außerdem sollten alte Blätter grundsätzlich entfernt werden und nicht auf dem Boden liegen bleiben.“

Blattläuse müssen laut Christian Pötschke nur bei starkem Befall bekämpft werden. Hierfür gebe es wirkungsvolle biologische Mittel.

5. Pflegeleichte Rosenarten auswählen

Rose ist nicht gleich Rose. Es gibt viele verschiedene Arten - mal sehr anspruchsvoll und mal auch für Gartenanfänger geeignet.

Im Trend liegt aktuell die Beetrose „Zepeti“: Sie besticht durch eine monatelange Blüte ohne Rückschnitt. Geeignet ist sie für Kübel, Beet und Grab. Sie ist pflegeleicht und hitzetolerant und sehr resistent gegen Pilzkrankheiten. Interessierte erhalten sie im Gartencenter Pötschke als Busch oder als Stämmchen.

Rosentage bei Pötschke

Nicht verpassen! Vom 9. bis zum 13. Juni steht im Gartencenter Pötschke alles im Zeichen der Rose. Auf Sie warten besondere Angebote und Rabattaktionen rund um die Königin der Blumen.

Kontakt und Info:

Gartencenter Pötschke

Overberger Weg 11a

58239 Schwerte

Tel. (02304) 3 08 82 30

info@gartencenter-poetschke.de
www.gartencenter-poetschke.de