Schalke 04 gibt Entwarnung bei Verteidiger Ko Itakura

Schalke 04

Eine gute Nachricht für Schalke 04: Ko Itakura ist nicht so schwer verletzt wie viele Menschen schon befürchtet hatten. Der Japaner trainierte am Dienstag individuell.

Gelsenkirchen

, 07.09.2021, 15:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ko Itakura ist nur leicht verletzt.

Ko Itakura ist nur leicht verletzt. © Tim Rehbein/RHR-FOTO

Ko Itakura hat die Chance, am Sonntag beim SC Paderborn wieder für die Königsblauen aufzulaufen. Mannschaftsarzt Dr. Patrick Ingelfinger stellte beim Neuzugang nur muskuläre Probleme im Oberschenkel fest.

Zunächst war gemutmaßt worden, dass die Verletzung schlimmer sei. Denn der 24-Jährige war vorzeitig von einer Länderspielreise aus Japan zurückgekehrt, weil er über Schmerzen klagte.

Aydin spielt in der U20

Der Japaner war auf Leihbasis von Manchester City gekommen. Zuletzt hatte Itakura beim 3:1-Erfolg gegen Fortuna Düsseldorf einen guten Eindruck hinterlassen. Als er in der Schlussphase mit Krämpfen ausgewechselt werden musste, wurde er mit Szenenapplaus von den Zuschauern verabschiedet.

Mehmet Can Aydin hat derweil mit der deutschen U20-Nationalmannschaft in einem Testspiel 1:1 gegen Norwegen gespielt. In Zwickau kam das Schalker Eigengewächs über 90 Minuten zum Einsatz. Für Aydin war es das zweite Spiel im Trikot der U20 und der 26. Einsatz für eine Junioren-Mannschaft des Deutschen Fußball-Bundes.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt