Spiel des SV Herbern steht auf der Kippe

Fußball: Landesliga

Laut Spielplan sind die Landesliga-Fußballer des SV Herbern am Sonntag um 15 Uhr gegen die Borussia aus Emsdetten gefordert. Doch die Austragung des Spiels steht auf der Kippe: Der Rasenplatz in Emsdetten war am Freitag, 3 März, durch den Regen der vergangenen Tage unbespielbar. Eine endgültige Entscheidung wird wohl aber erst am Sonntag fallen.

HERBERN

, 03.03.2017, 18:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Spiel des SV Herbern steht auf der Kippe

Spielen sie oder spielen sie nicht? SVH-Coach Holger Möllers muss sich noch gedulden.

Fußball, Landesliga 4 SV Borussia Emsdetten - SV Herbern Sonntag, 5. März, 15 Uhr, Rheiner Str. 210, 48282 Emsdetten

„Wir bereiten uns so vor, dass wir am Sonntag spielen können“, sagt Herberns Trainer Holger Möllers. Gestern war der Platz ganztägig gesperrt, auch die Tage vorher war der Rasen unbespielbar – Emsdetten konnte auf dem Platz nicht trainieren. „Ich denke, dass, sie auch spielen wollen, wenn es trocken bleibt“, sagt Möllers. Das bestätigte auch Emsdetten Trainer Roland Westers.

Um 10 Uhr am Sonntag würde sich endgültig entscheiden, ob das Spiel stattfindet. Die Gastgeber spielten vor der Karnevalspause 0:0 beim SV Dorsten-Hardt. Herbern kam im Heimspiel gegen Grün-Weiß Nottuln nicht über ein 1:1 hinaus.

Am Samstag könnte es laut Wetterbericht bis zu 17 Grad werden – zusätzlich soll es trocken bleiben. In der Nacht zu Sonntag soll es allerdings bereits wieder anfangen zu regnen. „Wir müssen mal abwarten“, sagt Herberns Trainer.

Seit zwei Wochen habe die Mannschaft von Möllers sich auf das am Sonntag geplante Duell vorbereitet. So trainierten die Herberner Kraft und Ausdauer im Sand, um sich auf den tiefen Rasen in Emsdetten einzustellen. „Das wird ein reines Kampfspiel“, sagt Möllers, „wir werden einen tacken tiefer stehen, um auf die Konter aufzupassen.“ Er hat alle Spieler an Bord.

Emsdetten muss auf die drei Spieler Max Rengers (Zerrung), Dennis Helmer und Devin Hoffmann (beide erkrankt) verzichten. „Vor Robin Ploczicki haben wir Respekt“, sagt Westers, „für mich ist er einer der besten Spieler der Liga.“ Das Hinspiel verloren die Herberner mit 1:2. Diesmal soll wieder ein Auswärtssieg her. 

   

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt