TV Werne will mit vielen Fans die Meisterschaft feiern

Volleyball Verbandsliga

Die Verbandsliga-Volleyballerinnen des TV Werne sind zwei Spieltage vor Saisonende bereits Meister und noch immer ungeschlagen. Das soll nach dem Spiel gegen Massen auch so bleiben.

von Juri Kollhoff

Werne

, 22.03.2019 / Lesedauer: 2 min
TV Werne will mit vielen Fans die Meisterschaft feiern

Die Volleyball-Damen, hier Chiara Grewe (l.) und Mira Struwe, wollen jetzt endlich auch mit ihren Fans die Meisterschaft feiern. © Helga Felgenträger

Das Heimspiel am Samstag, 23. März, um 19 Uhr in der Linderthalle gegen Massen bietet für die Volleyball-Damen des TV Werne die erste Möglichkeit, vor und mit dem heimischem Publikum die Meisterschaft zu feiern.

Damen, Verbandsliga

TV Werne – EVC Massen

Das vorletzte Spiel der Saison ist gleichzeitig das letzte Heimspiel. Deshalb hofft der TV Werne auf einen großen Zuschauerandrang. Der TVW rührte im Vorfeld bereits ordentlich die Werbetrommel, sodass sicherlich mehr als 100 Fans erscheinen dürften.

Das Spiel verspricht sehr interessant zu werden, da der TV Werne mit seinem fünftplatzierten Gegner aus Massen noch eine Rechnung offen hat. Der TVW gab im Hinrundenspiel gegen Massen das einzige Mal in dieser Saison einen Punkt ab, konnte dennoch 3:2 gewinnen. Das große Ziel für das Spiel am Samstagabend ist es, dieses Mal durch ein 3:0 oder 3:1 auch die vollen drei Punkte einzufahren.

Nur Anna Kablitz muss passen

Wernes Coach Jochen Schönsee kann auf einen vollen Kader zurückgreifen. Lediglich Anna Kablitz muss krankheitsbedingt passen. „Wenn alles gut läuft, dann werde ich auch viel wechseln, aber es steht natürlich im Vordergrund, die Saison ungeschlagen zu beenden“, erklärt Schönsee.

Im Hinspiel führte der TV Werne bereits 2:0 nach Sätzen und 20:11 im dritten Durchgang. Dann ließ die Konzentration jedoch etwas nach, wodurch die Massener Damen immerhin zwei Sätze für sich entschieden. Das soll diesmal selbstverständlich anders laufen. Schönsee hofft auf ein klares 3:0. Die Damen sind hochmotiviert und freuen sich auf die Meisterschaftsfeier am Samstagabend gemeinsam mit ihren Fans.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt