VisumAntrag

Anzeige

Indien: vielfältiges Reiseziel für Abenteuer und Entspannung

Von Märkten bis zu Yoga-Zentren und goldenen Palästen

Indien ist ein beliebtes Land für Reisende, weil es viele verschiedene Landschaften und kulturelle Höhepunkte zu bieten hat. Für eine Reise nach Indien benötigen Sie jedoch ein Visum.

14.09.2020, 12:53 Uhr / Lesedauer: 2 min
Indien-Reisende erleben atemberaubende Natur und unvergessliche kulturelle Highlights.

Indien-Reisende erleben atemberaubende Natur und unvergessliche kulturelle Highlights. © Pixabay

Indien, auf der indischen Halbinsel gelegen, ist ein Land, das in den kommenden Jahren die größte Bevölkerung der Welt haben könnte. Neu-Delhi ist die Hauptstadt, Mumbai ist die größte Stadt. Im Norden finden Sie Berge, in der Mitte fließt der berühmte Fluss Ganges und im Westen finden Sie die Wüste. Im Süden befindet sich ein Plateau, das durch zwei Gebirgsketten von der Küste getrennt ist.

Indien ist das Herz der Yoga-Bewegung

Soviel zu praktischen Details, aber warum sollten Sie unbedingt nach Indien reisen? In erster Linie wegen der bereits erwähnten Vielseitigkeit in Bezug auf die Landschaft. Viele Reisende wählen dieses Land, um eine Rundreise zu machen. Jeder kennt die Bilder von den farbenfrohen Märkten mit allen möglichen Gewürzen, und dann sind da noch die beeindruckenden Tempel und Paläste und die besonderen Wildparks. Die Zeremonien am Ufer des Ganges muss man auch mal gesehen haben. Der Himalaja und die tibetische Kultur sind ein Muss für Abenteurer.

Auch kulinarisch ist Indien eine Reise wert.

Auch kulinarisch ist Indien eine Reise wert. © Unsplash

Ein weiterer Grund für eine Indien-Reise ist die Stadt Mumbai, wo die Bollywood-Filmindustrie ihren Ursprung hat. Sie können sogar eine Führung durch die Filmstudios buchen. Viele Reisende nennen auch die indische Küche als Grund für einen Besuch des Landes. Darüber hinaus ist Indien das Herz der Yoga-Bewegung. Yoga und Meditation werden dort seit Tausenden Jahren praktiziert. Reisenden, die sich für Yoga interessieren, wird empfohlen, zum Beispiel das Ramamani Iyengar Memorial Yoga Centre in Pune zu besuchen, aber Sie finden fast überall in Indien eine Schule, in der Yoga praktiziert wird.

Visum für Indien beantragen

Wenn Sie nach Indien reisen, müssen Sie vor der Abreise ein Visum beantragen. Sie beantragen Ihr Visum für Indien einfach online. Das Visum wird nach der Genehmigung per E-Mail versendet, sodass Sie nicht zur Botschaft oder dem Konsulat müssen. Anträge werden normalerweise nach einer Woche genehmigt. Die Kosten für das Visum können sicher und einfach mit Sofortüberweisung, Giropay, eps-Überweisung, PayPal oder Kreditkarte beglichen werden.

Beachten Sie bitte: Im Moment bestehet für Indien aufgrund von Corona ein Einreiseverbot. Anträge für E-Visa werden daher noch nicht von den indischen Ausländerbehörden bearbeitet. Sie können aber bereits einen Visumantrag für eine zukünftige Reise stellen. Das Visum Indien ist nämlich ab dem Moment der Erteilung ein Jahr lang gültig. Sie dürfen innerhalb dieses Jahres selbst entscheiden, wann Sie in Indien ankommen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.visumantrag.de/indien