Anzeige

Lotto 6aus49: Wer wird 28-facher Millionär?

Riesen-Jackpot ist noch zu haben!

Der vergangene Samstag brachte keine Entscheidung: Der Riesen-Jackpot bei LOTTO 6aus49 ist noch zu haben und steht inzwischen bei rund 28 Millionen Euro.

18.08.2020, 09:47 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der Riesen-Jackpot bei LOTTO 6aus49 ist noch zu haben und wird am kommenden Mittwoch (19. August) garantiert ausgeschüttet. Rund 28 Millionen Euro warten auf einen oder die Gewinner. Sollte niemand die sechs Richtigen plus Superzahl richtig tippen, geht der Jackpot in die darunterliegende Gewinnklasse 2 über.

Der Riesen-Jackpot bei LOTTO 6aus49 ist noch zu haben und wird am kommenden Mittwoch (19. August) garantiert ausgeschüttet. Rund 28 Millionen Euro warten auf einen oder die Gewinner. Sollte niemand die sechs Richtigen plus Superzahl richtig tippen, geht der Jackpot in die darunterliegende Gewinnklasse 2 über. © MünsterView/Witte

Für die nächste Ziehung am kommenden Mittwoch (19. August) tritt ein besonderes Verfahren in Kraft, wenn kein Spielteilnehmer die erste Gewinnklasse trifft. Dann wird der Jackpot garantiert ausgeschüttet.

Lotto 6aus49: Ausschüttung ist garantiert

Laut Regularien gibt es eine garantierte Ausschüttung, wenn der Jackpot zwölf Ziehungen in Folge nicht geknackt worden ist. Sollte dieses Mal wieder niemand die korrekten sechs Richtigen plus Superzahl vorweisen können, wird die komplette Gewinnsumme auf die darunterliegende Gewinnklasse 2 verteilt.

Dann reichen für einen Volltreffer bereits sechs richtige Zahlen ohne Superzahl aus. Damit verbessert sich die Gewinnchance von 1 : rd. 140 Millionen (Gewinnklasse 1) auf 1 : 16 Millionen (Gewinnklasse 2). Würde der zweite Rang ebenfalls von niemandem getroffen, geht der Jackpot auf die dritte Gewinnklasse über (Chance 1 : 543.000).

Spielteilnehmer aus Thüringen mit sechs Richtigen

Bei der letzten garantierten Ausschüttung am 3. Juni dieses Jahres tippte ein Spielteilnehmer aus Thüringen zwar die sechs richtigen Zahlen, allerdings ohne die richtige Superzahl. Trotzdem reichte es zum 32-fachen Millionengewinn, weil kein anderer Spielteilnehmer die erste Gewinnklasse traf. Somit ging der Jackpot in den zweiten Rang über.

Lotto-Abräumer aus Nordrhein-Westfalen

Bei den vorherigen garantierten Jackpotausschüttungen räumten NRW-Spielteilnehmer ganz groß ab. Am 14. Mai 2016 gewann ein Spieler aus Nordrhein-Westfalen mit der Gewinnklasse 2 den Jackpot von 37 Millionen Euro. Wenige Monate später, am 14. September 2016, folgte eine weitere garantierte Ausschüttung – erneut gewann ein Lottospieler aus NRW in der Gewinnklasse 2 rund 33 Millionen Euro.

Jeweils 10,7 Millionen Euro gewannen drei Tipper aus Baden-Württemberg, Niedersachen und Nordrhein-Westfalen. Sie teilten sich die zweite Gewinnklasse. Bei der vierten Zwangsausschüttung am 29. Juni 2019 tippte ein Spielteilnehmer aus dem Bergischen Land sechs richtige Zahlen und erhielt rund 31 Millionen Euro. Ein gutes Omen für kommenden Mittwoch?

Lotto 6aus49: Wer gewinnt den Riesen-Jackpot?

Wer dabei sein möchte, kann seine Glückszahlen in den WestLotto-Annahmestellen und im Internet unter www.westlotto.de bis Mittwoch (19. August) um 17:59 Uhr abgeben.

Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe und Beratung unter: Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW - Telefon: 0 800-0 77 66 11 (kostenlos) Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); Telefon: 0 800-1 37 27 00 (kostenlos)
Lesen Sie jetzt