Routinier Elmar Vinkelau (RV Legden) hat im Vorjahr hinter Sieger Michael Hagemann (Appelhülsen) Platz zwei beim S-Springen um den Großen Preis belegt. © Johannes Kratz
REITEN

Auftakt um 10 Uhr: RV Vreden freut sich auf sein Hallenturnier

Der RV Vreden richtet an diesem Wochenende sein dreitägiges Hallenreitturnier aus. Bislang sind für die 30. Auflage 661 Nennungen eingegangen. Der Verein kündigt gleich vier S-Prüfungen an.

Um 10 Uhr geht am Freitagvormittag der erste Starter beim diesjährigen Hallenreitturnier des RV Vreden den Parcours in der Reithalle auf der Anlage in Vreden-Dömern an. Eröffnet wird die 30. Auflage des dreitägigen Hallenreitturniers mit einer Springpferdeprüfung der Klasse A*, für die 28 Starter gemeldet sind. Die Veranstaltung endet am Sonntag um 16 Uhr mit einem S*-Springen.

„Die allerletzten Vorbereitungen laufen im Moment noch, es ist alles aber voll im Plan. Am Freitagvormittag wird alles perfekt sein, wir freuen uns auf die startenden Reitsportler und die Zuschauer“, sagt die 2. Vorsitzende Marika Cluse. Sie hat zusammen mit Bernhard Heßling die Turnierleitung übernommen. „Auf unserem Turnier gilt für alles die 3G-Regel. Kinder müssen wegen der Ferien einen aktuellen Test vorweisen.“

Der RV Vreden hat an allen drei Turniertagen ständig 30 bis 40 freiwillige Helfer im Einsatz, die dafür Sorge tragen, dass alles vom Parcoursdienst bis hin zum Kuchenverkauf reibungslos läuft.

Bislang sind für das Hallenturnier 661 Nennungen bei der Turnierleitung eingegangen. Der RV Vreden hat bei den M-Prüfungen fünf Starter im Einsatz: Eva Gericks, Lara Eiching, Viktoria Frieler, Carla Wantia und Michael Wensing. Als einziger Vredener Springreiter geht Wensing auch bei Prüfungen der Klasse S an den Start. Daneben werden mehr als zehn Nachwuchsreiter des RV Vreden bei den L-Springprüfungen ihren aktuellen Leistungsstand unter Beweis stellen und um Siegerschleifen kämpfen.

Aber auch die Springreiter der Nachbarvereine aus Ahaus, Legden, Südlohn-Oeding, Gronau und Gescher werden die Startmöglichkeiten beim 30. Vredener Hallenturnier nutzen.

Vier Prüfungen der schweren Klasse stehen in diesem Jahr auf dem Turnierplan. Das sind am Freitagabend ab 20 Uhr eine Youngster-Zwei-Phasenprüfung Klasse S, am Samstagnachmittag das Championat von Vreden, eine S*-Prüfung, die im Stechen entschieden wird, und am Sonntag um 14.30 Uhr eine S*-Punktespringprüfung sowie die S*-Prüfung um den Großen Preis.

Über den Autor