Vor zwei Jahren spielten der FC Ottenstein mit Niklas Boll (l.) und der VfB Alstätte mit Torhüter David Große-Hündfeld bei der Stadtmeisterschaft auf dem Ottensteiner Sportplatz gegeneinander. Am Donnerstag trifft man sich dort zu einem Pflichtspiel wieder.
Vor zwei Jahren spielten der FC Ottenstein mit Niklas Boll (l.) und der VfB Alstätte mit Torhüter David Große-Hündfeld bei der Stadtmeisterschaft auf dem Ottensteiner Sportplatz gegeneinander. Am Donnerstag trifft man sich dort zu einem Pflichtspiel wieder. © Johannes Kratz
Fußball-Kreispokal

Derby mit „gesunder Rivalität“ steht im Mittelpunkt der ersten Pokalrunde

Sämtliche überkreislich aktiven Mannschaften aus dem Verbreitungsgebiet müssen sich am Donnerstag zum Kreispokal-Auftakt bei A-Ligisten vorstellen. Überraschungen sind nicht ausgeschlossen.

Nach drei Spieltagen in der Meisterschaft wartet auf die Vereine im Fußballkreis Ahaus/Coesfeld die erste Englische Woche der Saison. Am Donnerstag wird die erste Hauptrunde im Kreispokal nahezu komplettiert. So richtig eingespielt sind in diesem Stadium der Saison die wenigsten Teams schon, umso mehr hoffen die Außenseiter auf ihre Chance. Sämtliche Bezirksligisten aus dem Verbreitungsgebiet müssen sich bei A-Ligisten vorstellen – im Mittelpunkt steht dabei ein Derby auf dem Ottensteiner Sportplatz.

Derby-Charakter bei FC-Spielern spürbar

Zwei SV-Auftritte binnen 24 Stunden

Schmerzhafte Erinnerungen beim SuS

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.