Im Sommer ist Schluss für Matthias Junk. Der Trainer verlässt Eintracht Ahaus II.
Im Sommer ist Schluss für Matthias Junk. Der Trainer verlässt Eintracht Ahaus II. © Sascha Keirat
Fußball-Kreisliga A

Matthias Junk hört bei Eintracht II auf – Nachfolger schon gefunden

Nach seiner zweiten Spielzeit bei der Ahauser Eintracht nimmt Matthias Junk seinen Hut. Er hofft, das Team mit dem Klassenerhalt an seine Nachfolger abgeben zu können. Die stehen bereits fest.

Wie die Saison für Eintracht Ahaus II in der Kreisliga A1 ausgehen wird, ist noch völlig offen. Vor der Spielunterbrechung Ende Oktober haben die Ahauser allerdings noch keinen Sieg geholt und stehen an letzter Stelle des Klassements. Auch das ist ein Grund für Junks Abschied.

Über den Autor
Redakteur
Anfang des Jahrtausends von der Nordseeküste ins Münsterland gezogen und hier sesshaft geworden. Als früher aktiver Fußball-, Tennis- und Basketballspieler sportlich universell interessiert und immer auf der Suche nach spannenden Geschichten.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.