Für die Schiedsrichter in höheren Spielklassen, wie hier Maik Kerstan (l., SpVgg Vreden) und Holger Derbort (r., ASV Ellewick) mit Bundesliga-Assistent Philipp Hüwe (DJK Coesfeld), ist die Rückkehr auf den Platz einfacher als für manche Kollegen aus unteren Spielklassen, sagt Paulo Goncalves.
Für die Schiedsrichter in höheren Spielklassen, wie hier Maik Kerstan (l., SpVgg Vreden) und Holger Derbort (r., ASV Ellewick) mit Bundesliga-Assistent Philipp Hüwe (DJK Coesfeld), ist die Rückkehr auf den Platz einfacher als für manche Kollegen aus unteren Spielklassen, sagt Paulo Goncalves. © Sascha Keirat
Fußball

Schiri-Chef Goncalves: „Wir werden niemanden zwingen, ein Spiel zu pfeifen“

Wenn kein Fußball im Amateurbereich gespielt wird, gibt es auch für die Schiedsrichter nichts zu tun. Wir haben beim Chef der Unparteiischen im Kreis nachgefragt, wie sich das auswirkt.

Für die Schiedsrichter im Fußballkreis Ahaus/Coesfeld gibt es im Normalbetrieb auch außerhalb des Platzes einiges zu tun. Schulungen, Leistungsüberprüfungen, Schiedsrichter-Ansetzungen, Nachbereitung von Spielen. Diese und weitere Aufgaben entfallen derzeit für den Schiri-Vorsitzenden Paulo Goncalves (DJK Stadtlohn) und seine Mitstreiter im Kreis-Schiedsrichterausschuss (KSA). Im Interview mit der Münsterland Zeitung spricht er darüber.

Über den Autor
Redakteur
Anfang des Jahrtausends von der Nordseeküste ins Münsterland gezogen und hier sesshaft geworden. Als früher aktiver Fußball-, Tennis- und Basketballspieler sportlich universell interessiert und immer auf der Suche nach spannenden Geschichten.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.