Fußball

SpVgg Vreden zeigt in Holland „starke Performance“

Im Testspiel beim niederländischen Excelsior ‘31 hat der Vredener Oberligist seinen Trainer besonders in den zweiten 45 Minuten vollends überzeugt. Weiter geht‘s schon am Freitag im Pokal.
Nico Ostenkötter (l.) traf in den Niederlanden doppelt für die SpVgg Vreden.
Nico Ostenkötter (l.) traf in den Niederlanden doppelt für die SpVgg Vreden. © Sascha Keirat (A)

Ihren dritten Testspielsieg in Serie hat am Dienstagabend die SpVgg Vreden eingefahren. Nach den Erfolgen gegen RW Deuten (5:2) und bei Westfalia Osterwick (4:0) am vergangenen Wochenende hieß es bei Viertligist Excelsior 3:1 für die Blau-Gelben.

Die ließen sich in der Startphase zwar von Tempo und Galligkeit der Gastgeber beeindrucken, übernahmen aber Mitte der ersten Hälfte die Spielkontrolle. Sämtliche Tore fielen dann in Durchgang zwei.

Ostenkötter trifft doppelt

„Taktisch waren wir auch in der ersten Hälfte schon gut, nach der Pause haben wir aber noch mal ein, zwei Schippen draufgelegt und in allen Belangen eine richtig starke Performance abgeliefert“, lobte SpVgg-Trainer Engin Yavuzaslan.

Die Treffer für seine Elf erzielten zweimal Nicolas Ostenkötter, der dritte ging nach undurchsichtiger Situation wohl auf das Konto von Neuzugang Romario Wiesweg. Beim Spielstand von 0:3 gelang dann auch den Gastgebern noch ein Tor.

Für die Vredener geht es am Freitag mit dem Kreispokalspiel bei GW Lünten weiter (Anstoß 19 Uhr), ehe am Samstag der nächste Test bei Niederrhein-Oberligist 1. FC Monheim ansteht.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.