Eintracht-Stürmer Cihan Bolat (M.) hatte in Bönen einen schweren Stand, hier nehmen ihn zwei Verteidiger in die Zange. © Darius Palschinski
Fußball-Landesliga

Trotz guter Leistung: Beim Primus reißt die Ahauser Serie

Bis zum zwölften Spieltag war Eintracht Ahaus ungeschlagen. Im Topspiel bei Tabellenführer IG Bönen hat es die Ahauser trotz guter Leistung erwischt.

Im Spitzenspiel ist die lange Serie gerissen: Am zwölften Spieltag musste Eintracht Ahaus bei Landesliga-Primus IG Bönen eine 1:3-Niederlage hinnehmen.

„Wir haben hier trotzdem wieder ein richtig gutes Spiel hingelegt, auf das wir stolz sein können, da gibt es keine Diskussion“, zollte Ahaus-Trainer Frank Wegener seiner Elf Respekt.

Die Gäste gingen vor fast 300 Zuschauern, darunter auch viele Ahauser, zunächst in Führung: Cihan Bolat, der insgesamt einen schweren Stand gegen die hochklassig erfahrenen Gastgeber hatte, legte den Ball quer zu Jan Kröger, und der vollendete zum 0:1. Ihr eigenes Tor hielten die Gäste in der Folge bis kurz vor dem Pausenpfiff sauber. Dann traf Samet Akyüz „aus klarer Abseitsposition“, wie Frank Wegener sagte, zum 1:1-Halbzeitstand (44.).

Die Ahauser legten nach dem Seitenwechsel noch eine Schippe drauf und waren in Person von Lennart Varwick drauf und dran, sich die Führung zurückzuholen. Der tauchte zweimal frei vorm Tor auf, schoss zunächst drüber (48.) und scheiterte dann am Keeper (55.).

Direkt danach kam stattdessen die IG zu ihrem zweiten Treffer: Einen eigentlich ungefährlichen Abschluss aus 16 Metern fälschte Till Dresemann unhaltbar für Schlussmann Jonas Averesch ab. Nachdem Till Dresemann noch einen Schuss an die Latte gesetzt hatte (70.), führte die Heimelf in der 88. Minute die Entscheidung mit einem Konter herbei, den Arif Et zum 3:1 nutzte.

„Zu dem Zeitpunkt hatten wir natürlich alle nach vorne geworfen“, so Wegener. „In der zweiten Halbzeit waren wir die bessere Mannschaft und hätten hier einen Punkt verdient gehabt.“

IG Bönen – Eintracht Ahaus 3:1
Ahaus: Averesch – Farwick, Brillert, Sicking, Kleine Schonnefeld (79. Hoffmann), Lovermann, Büsker, Reinfeld, Kröger (56. Dresemann), Varwick, Bolat
Tore: 0:1 Kröger (7.); 1:1 Akyüz (45.); 2:1 Budak (63.); 3:1 Et (90.)
Gelb-Rot: Bönen (90.+3)

Über den Autor
Sportredaktion Ahaus

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.