Carlo Korthals (M.) und die Vredener ließen in Dortmund nach starker erster Hälfte nach.
Carlo Korthals (M.) und die Vredener ließen in Dortmund nach starker erster Hälfte nach. © Stephan Schuetze
Fußball-Oberliga

Trotz Überzahl geht die SpVgg auch in Dortmund leer aus

Beim ASC Dortmund zeigten die Blau-Gelben eine starke erste Hälfte und führten bis zur Pause. Der ASC knackte die Vredener Defensive danach gleich dreimal. Am Ende sogar in Unterzahl.

Nach dem 2:3 bei der Oberliga-Premiere gegen Rheine musste die SpVgg Vreden ihr erstes Auswärtsspiel beim ASC Dortmund mit dem gleichen Ergebnis verloren geben. Die Gastgeber verdienten sich die Punkte mit einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang. Die Spielvereinigung überzeugte dafür in Halbzeit eins.

Gute Torhüter verhindern mehr Treffer

Hilgemann weckt Vredener Hoffnung

Über den Autor
Redakteur
Ist bereits seit Kindesbeinen an von Ballsportarten – insbesondere Fußball – fasziniert. Stets neugierig auf der Suche nach Geschichten, auch abseits des Ballsports. Die Liebe zum Journalismus entdeckte er über sein großes Hobby: Fotografie. Gebürtig aus Selm, mittlerweile in Lünen wohnhaft.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.