Rita Drees fuhr mit Somme in Gelsenkirchen ihren 2432. Sieg ein. © Sabine Sexauer
Trabrennsport

Über 2400 Siege: Rita Drees aus Epe schraubt weiter an ihrem Rekord

Für die siegreichste Amateurfahrerin der Welt wiederholte sich mit einem Sieg auf der Rennbahn in Gelsenkirchen Geschichte. Nach 55 Jahren. Damit hat sie ihren Rekord weiter hochgeschraubt.

Am 21. Oktober gewann Rita Drees in Gelsenkirchen mit dem vierjährigen Wallach Lord Bernd ihr erstes Rennen. Vor ein paar Tagen, erneut in Gelsenkirchen, passierte die Trabrennfahrerin aus Epe erneut als Erste die Ziellinie. Mit der selbst gezogenen Stute Somme gab Rita Drees mal wieder der gesamten Konkurrenz das Nachsehen und verwies „Schalke-Legende“ Hans Bongartz und den früheren Deutschen Amateurmeister Jörg Hafer auf die Plätze zwei und drei.

Größte Überraschung des Tages

„Nach jedem Rennen ein Krankenschein“

Über den Autor

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.