Den zweiten Saisonsieg holten die Ahauserinnen (v.l.) Jan Schlettert, Jule Lösing, Sophia Bartholme, Karlotta Wigger, Hannah Leveling und Annika Dresemann.
Den zweiten Saisonsieg holten die Ahauserinnen (v.l.) Jan Schlettert, Jule Lösing, Sophia Bartholme, Karlotta Wigger, Hannah Leveling und Annika Dresemann. © Sascha Keirat
Volleyball-Oberliga

VfL Ahaus zeigt Reaktion: Heimsieg in knapp einer Stunde

Einiges vorgenommen hatten sich die Oberliga-Volleyballerinnen des VfL Ahaus für das Heimspiel gegen den ASV Senden. Mit dem hatten sie am Freitagabend nur kurzzeitig Probleme.

Die erhoffte Antwort auf die Niederlage beim SC Hennen hat derVfL Ahaus im Match am Freitagabend gegeben: In etwas mehr als einer Stunde bezwangen sie den ASV Senden mit 3:0. Das war der zweite Saisonsieg für den VfL im fünften Spiel.

Ahaus lässt nach, Senden findet ins Match

Über den Autor
Redakteur
Anfang des Jahrtausends von der Nordseeküste ins Münsterland gezogen und hier sesshaft geworden. Als früher aktiver Fußball-, Tennis- und Basketballspieler sportlich universell interessiert und immer auf der Suche nach spannenden Geschichten.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.