Valentin Meiss vom gastgebenden RV Legden siegte im M**-Springen am Freitagabend. © Johannes Kratz
Reiten

Viele Fotos: Reitverein Legden freut sich über Siegerschleifen

Das dreitägige Hallenreitturnier in Legden ist von Reitsportlern und den Besuchern auch in diesem Jahr gut angenommen worden. Ein guter Probelauf für das Pony-Meeting im November.

Über 900 Ritte sahen die Besucher am vergangenen Wochenende in Legden. Der Einladung des RV Legden waren viele Reiter nicht nur aus der näheren Umgebung, sondern sogar sogar auch aus dem Rheinland, Hamburg und Berlin gefolgt, um an den 19 ausgeschrieben Prüfungen teilzunehmen.

Günter Dieks aus Stadtlohn und Werner Hölscher aus Gronau bauten anspruchsvolle Parcours, die den Reitern und ihren Pferden viel Können abverlangten und bei den Zuschauern für Spannung sorgten. Charly Meiss, Vorsitzender des RV Legden, war mit den Teilnehmerzahlen zufrieden. „Am Freitag hätten wir etwas mehr Meldungen erwartet, an den anderen Tagen war alles gut. Wir hatten diesmal auch einige Legdener Siege zu feiern, das macht besonders viel Spaß.“

Prüfungen für junge Springpferde

Extra für junge Springpferde waren die Prüfungen am Freitag ausgelegt. Beide A-Springen entschied Marvin Carl Hamann vom Reitverein Ahaus für sich. Der für den Reitverein Stadtlohn angetretene Johannes Ehning gewann die Springprüfung Klasse L. Sieger im M-Springen wurde Valentin Meiss vom gastgebenden Verein mit der achtjährigen Stute Cornetta Blue. Platz zwei ging an Markus Terhechte (RV Gescher) auf Araldo, Rang drei sicherte sich Aline Blanke (Endeln) mit Idaho M.

Der Samstag und der Sonntag standen ganz im Zeichen der Amateurreiter. In der Schwierigkeitsstufe E waren Charlotte Weber vom Reitverein Stadtlohn und Kim Niehues, die für den Reitverein Legden startete, siegreich. Vom Reitverein Ahaus-Ammeln siegte Carina Bätker im A-Springen wie nach ihr auch Jana Reuß und Thomas Kröger, der sogar zwei Springprüfungen, eine davon mit steigenden Anforderungen, für sich entscheiden konnte. Beide starten für den gastgebenden Verein RV Legden. Die Stilspringprüfung der Klasse L gewann ebenfalls Marvin Carl Haarmann vom Reitverein Ahaus.

Positiver Probelauf für Legdener Ponymeeting

Für alle Zuschauer und die Anwesenden galt an den drei Turniertagen die 3G-Regel. Geschäftsführer Cornelius von Ingersleben zeigte sich mit dem Verlauf des Oktober-Turniers zufrieden. Er wertete diese Veranstaltung als positiven Probelauf für das im November stattfindende Legdener Ponymeeting.