Bei einer Castrop-Rauxeler Mannschaft steht die Besetzung auf der Trainerbank noch in den Sternen. © Volker Engel
Fußball

Bei Castrop-Rauxeler Sorgenkind ist die Trainerfrage nicht final gelöst

Allerorten werden im Januar bei den Fußball-Vereinen die Trainer-Verträge verlängert - oder eben nicht. In dieser Hinsicht hörte man so gut wie nichts von einem Castrop-Rauxeler Bezirksligisten.

Was ist los bei der SG Castrop? Der Vorsitzende Björn Klieve schafft bei einem Telefonat zumindest halbwegs Fakten: „In der Corona-Zeit gestaltet sich alles etwas schwieriger ohne den üblichen mehrfachen Kontakt in der Woche“, und fügt lachend hinzu: „Verträge werden bei uns sowieso nur auf dem Bierdeckel geschlossen.“ Soll wohl heißen: Ein einfaches „Ja“ reicht als Vertragsverlängerungen.

Westphal will am Ball bleiben

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Über 30 Jahre als Sportredakteur aktiv, bin ich nun im "Unruhestand" seit der Saison 2018/2019 als Freier Mitarbeiter für den Castroper Sport am Ball - eine neue, spannende Erfahrung. Meine journalistischen Fachgebiete sind alle Ballsportarten, die Leichtathletik und Golf. Mit den deutschen Spitzen-Fechtern war ich in den frühen 2000er-Jahren bei Welt- und Europameisterschaften in der "halben Welt" unterwegs.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.