Junge Sportler, die in Castrop-Rauxel bei Gastfamilien einquartiert waren, machten sich am Rasen des Stadions von Borussia Dortmund zu schaffen. © picture alliance/dpa
Sportgeschichte

Castrop-Rauxeler Gäste klauten im Stadion des BVB

Wenn es eine Straftat ist, dann ist sie bestimmt verjährt. Die Castrop-Rauxeler Sportjugend hatte vor 20 Jahren Gäste, die sich beim Klauen nicht erwischen ließen.

Castrop-Rauxel nennt sich selbst „Europastadt“. Beleg dafür sind sieben noch aktive Städtepartnerschaften – mit Wakefield in England (seit 1949), Vincennes in Frankreich (1961), Kuopio in Finnland (1965), Zehdenick in Brandenburg (1990), Nowa Ruda in Polen (1991), Trikala in Griechenland (2013) und Zonguldak in der Türkei (2013). Eine dieser Städte schickte einige Jahre lang fidele Jugend-Sportgruppen nach Castrop-Rauxel.

Eishockeyspieler aus Finnland waren eine fidele Truppe

Stadion-Rasen gemopst

Elchfleisch probiert

Über den Autor
Redakteur
Ein Journalist macht sich aus Prinzip keine Sache zu eigen, nicht einmal eine gute (dieses Prinzip ist auch das Motto des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises).
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.