Ein Castrop-Rauxeler hat künftig eine wohl noch vollere Fußball-Woche: als Landesliga-Fußballer und als Trainer in einer Regionalliga. © Jens Lukas
Juniorenfußball

Castrop-Rauxeler Landesliga-Fußballer versucht Spagat mit Regionalliga-Trainerjob

Er ist ein junger Castrop-Rauxeler, hat aber schon sehr konkrete Vorstellungen, was er als Fußballer und Trainer einmal erreichen möchte. Den nächsten Schritt macht er in der Saison 2021/22. Wir stellen ihn vor.

Auch in Castrop-Rauxel gibt es Fußballer, die vor der Corona-Pandemie an den Wochenenden an einem Tag selbst kickten und zudem den Job eines Nachwuchstrainers bewältigten. In den meisten Fällen bewegt sich das auf Kreisliga-Ebene. Es gibt in der Europastadt einen Sportler, der diesen Spagat künftig in hohen Spielklassen vollführt.

Doppelfunktion als Coach der D- und C-Junioren

Kuit ist samstags der Trainer und sonntags der Spieler

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Über 30 Jahre als Sportredakteur aktiv, bin ich nun im "Unruhestand" seit der Saison 2018/2019 als Freier Mitarbeiter für den Castroper Sport am Ball - eine neue, spannende Erfahrung. Meine journalistischen Fachgebiete sind alle Ballsportarten, die Leichtathletik und Golf. Mit den deutschen Spitzen-Fechtern war ich in den frühen 2000er-Jahren bei Welt- und Europameisterschaften in der "halben Welt" unterwegs.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.