Die B-Junioren-Fußballer des SV Wacker Obercastrop (weiße Hemden) werden ihrem Aufwärtstrend durch den Lockdown Light im November gestoppt. © Volker Engel
Juniorenfußball

Castrop-Rauxeler Nachwuchs-Trainer holen Rezepte gegen Lockdown Light aus der Schublade

Regelmäßiger Sport ist für die Entwicklung bei Kindern und Jugendlichen wichtig. Das ist Fakt. Der November-Lockdown unterbricht regelmäßiges Training. Für die Castrop-Rauxeler Nachwuchsfußballer unnötigerweise?

In Nordrhein-Westfalen werden beim Lockdown Light im November auch Kindern und Jugendlichen der Sportvereine die Trainings-Chancen gestrichen. Alle Sport-Plätze und -Hallen sind für sie abgeschlossen. Nicht so in Mecklenburg-Vorpommern. Die dortige Sportministerin Stefanie Drese machte sich bei den Beratungen zur Corona-Verordnung stark für eine Trainings-Fortführung: „Sport, Bewegung und Abwechslung sind für Kinder und Jugendliche enorm wichtig für Körper und Geist.“

Entscheidung wird in Mecklenburg-Vorpommern vor Ort gefällt

D-Junioren des FC Frohlinde bekommen Hausaufgaben

Obercastroper Trainer legt großen Wert auf Hygieneregeln

Wacker-Trainer lädt nicht zum Waldlauf ein

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Über 30 Jahre als Sportredakteur aktiv, bin ich nun im "Unruhestand" seit der Saison 2018/2019 als Freier Mitarbeiter für den Castroper Sport am Ball - eine neue, spannende Erfahrung. Meine journalistischen Fachgebiete sind alle Ballsportarten, die Leichtathletik und Golf. Mit den deutschen Spitzen-Fechtern war ich in den frühen 2000er-Jahren bei Welt- und Europameisterschaften in der "halben Welt" unterwegs.
Zur Autorenseite
Avatar

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.