Das Trainingsgelände des BVB ist der Arbeitsplatz eines Castrop-Rauxelers, © Schaper
Fußball

Ein Castrop-Rauxeler ist jetzt Trainer bei Borussia Dortmund

Bundesligist Borussia Dortmund hat sich im Jugendbereich nach einer Trainer-Rotation personell neu aufgestellt. Für die Torhüter-Ausbildung ist nun ein Castrop-Rauxeler maßgeblich verantwortlich.

Unter Fußball-Lehrern ist man sich einig: Der Torwart wurde in den vergangenen Jahren beim Training immer noch oft vernachlässigt. Außer mit ein paar Torschüssen beschäftigt man ihn wenig. Aber auch für den Torwart gibt es wichtige spezielle Übungen. Ein spezielles Torwarttraining sollte etwa ab dem Alter von zehn Jahren stattfinden.

Tobias Ritz stieg mit Speldorf in die Oberliga auf

Tobias Ritz: Vom Torwart zum Torwart-Trainer

Ihre Autoren
Freier Mitarbeiter
Über 30 Jahre als Sportredakteur aktiv, bin ich nun im "Unruhestand" seit der Saison 2018/2019 als Freier Mitarbeiter für den Castroper Sport am Ball - eine neue, spannende Erfahrung. Meine journalistischen Fachgebiete sind alle Ballsportarten, die Leichtathletik und Golf. Mit den deutschen Spitzen-Fechtern war ich in den frühen 2000er-Jahren bei Welt- und Europameisterschaften in der "halben Welt" unterwegs.
Zur Autorenseite
Redakteur Sport
Im Job auf allen Plätzen in der Region, meiner Heimat, zu Hause. Als leidenschaftlicher Fußballfreund gehört mein Herz dem runden Leder, aber noch viel mehr den Menschen, die sich in den Vereinen engagieren. Privat bin ich Familienmensch und stolzer Papa, ansonsten bin ich in der Freizeit häufig mit dem Fahrrad in der Natur unterwegs. Neugierig zu sein und dabei andere neugierig zu machen, das treibt mich als Lokalsportredakteur seit 25 Jahren an.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.