Einen Torwart auf Zeit verloren haben die Landesliga-Fußballer des FC Frohlinde. © Volker Engel
Fußball-Landesliga

Frohlinde muss plötzlich Torwart-Lücke schließen: Haarriss sorgt für Problem

Hiobsbotschaft beim Fußball-Landesligisten FC Frohlinde: Nach der deutlichen Auswärtsniederlage beim wohl schwächsten Team der Liga kommen Probleme auf der Torhüter-Position dazu.

Der FC Frohlinde ist in der Fußball-Landesliga vor nichts gefeit. So scheint es. Auswärts hat die Mannschaft des Trainer-Duos Jimmy Thimm und Daniel Diaz noch keinen Blumentopf gewinnen können. Jetzt kommt auch noch eine personelle Hiobsbotschaft hinzu. Da hatten die Coaches gerade Marvin Raab als Nummer Eins fest im Team verankert, da ist Ersatzkeeper Pascal Eiba beim Training ein Malheur passiert. Bei der 2:5-Niederlage bei Firtinaspor Herne saß die Nummer Zwei nicht auf der Bank, sondern schaute schon in Zivil von draußen zu.

Medizinische Untersuchung am Arbeitsplatz

Der „Raketen-Torwart“, wie Trainer Thimm Eiba stets nennt, wird bestimmt vier bis sechs Wochen ausfallen. Wie nach erster Einschätzung zu hören, hätte sich der Keeper einen Bruch des Daumens in der rechten Hand zugezogen. Thimm berichtete jetzt, dass sich Eiba auf seiner Arbeitsstelle, dem Castrop-Rauxeler Evangelischen Krankenhaus, genauer untersuchen lassen hat. „Es handelt sich um einen Haarriss.“

Torwart Pascal Eiba ist verletzt. © Volker Engel © Volker Engel

Gibt es jetzt ein Torwartproblem, weil niemand hinter Raab auf der Bank in Bereitschaft steht? „Nein, widerspricht Thimm, wir haben kein Torwartproblem.“ Gleich als die Schwere der Verletzung feststand, hat der FCF-Coach bei Dirk Vierhaus, Trainer von Frohlinde II (Kreisliga A), eine Keeper-Anleihe gemacht.

Von dort kommt jetzt der 19-jährige Keeper Laurenz Hauck zur ersten Mannschaft. Der kam einst aus der Jugend von Lütgendortmund an die Brandheide und macht schon seit Wochen jeden Donnerstag unter Anleitung von Torwarttrainer Holger Holz das spezielle Keeper-Training mit.

Thimm schwärmte: „Der Junge hat Talent und wird jetzt erstmal bei uns bleiben.“ Das Torwart-Thema tut jetzt besonderes nur Eiba weh, aber ist schon ärgerlich. Aber auch beim im Feld spielenden Personal sah es nicht rosig aus. Das Testspiel gegen Westfalia Huckarde musste binnen acht Tagen zweimal abgesagt werden. Das erste Aus kam wegen des Kreispokals in der abschließenden September-Woche. Am Dienstag (5. Oktober) waren dann gerade jene Spieler nicht da, die eigentlich durch diesen Test Spielpraxis bekommen sollten.

Die Absage hätte dann auch Huckardes Trainer Thomas Faust, der einst die Spvg Schwerin in der Bezirksliga trainierte, verstanden und sei ihm selbst auch entgegengekommen. „Thomas Faust hatte auch schon fast das Telefon zur eigenen Absage wegen Personalmangel in der Hand gehabt“, erklärte Thimm.

Jimmy Thimm weiß zu Faust noch eine Geschichte. Thimm erklärte eine alte Verbundenheit zum Huckarder Trainer: „Ich war noch ein Kind, als Faust in der Schweriner Verbandsliga-Elf zum Beispiel mit Volker Hördemann, Frank Michael Isbruch oder Detlef Jaskowiak auflief: Der Tommy, das war schon ein ganz guter Kicker.“

Über den Autor
Sportredaktion Castrop-Rauxel
Geboren und wohnhaft in Castrop-Rauxel, bin ich über den Billardsport (Karambolage) als freier Mitarbeiter in der Castrop-Rauxeler Lokalredaktion angefangen. Da ich neben dem französischen Billard noch Fußball, Handball, Tischtennis und Tennis in Vereinen aktiv ausführte bot es sich förmlich an, darüber ebenfalls zu berichten.
Zur Autorenseite
Avatar